Samstag, 17. März 2012

Reibung erzeugt Wärme oder so ähnlich

Es kommt wie es kommen musste, die aus Malabrigo Lace gestrickte featherweight Jacke pillt und pillt und schrumpft und filzt schon während des Tragens...... und ich dumme Kuh frage mich selbst, warum ich nicht endlich mal sofort auf mein Bauchgefühl hören kann, das sich doch  immer sofort meldet, wenn etwas falsch zu laufen droht. Zuhören, Andrea, zuhören!!!!

Meine Güte Frau Wollwelt, das Glas ist eben doch nicht immer halb voll, du mit deinem ewigen Optimismus. Und nu....haste dich umsonst gequält! 

Aber da ich ja in jedem Scheißhaufen immer noch was Positives finde: Nein, war nicht umsonst, denn meine Leserinnen werden jetzt hoffentlich nie nicht eine Jacke aus diesem Garn stricken...


Leicht gereizte und angezickte Grüßchen vom Niederrhein, der mir eigentlich heute auch Sonne versprochen hatte, schickt Andrea
 grummel,grummel.....
da ist jetzt eure Aufbauarbeit gefragt....mecker,motz...

Kommentare:

Ellen hat gesagt…

Och menno Andrea das ist jetzt aber wirklich scheisse um es mal so deutlich zu sagen...so viel Arbeit für nix...ich drück dich mal feste <3<3

auch wenn ihr jetzt keine Sonne hattet, ich bin heute das erstemal offen gefahren..härrlisch sach ich dir :)

und Gladbach hat doch auch gewonnen, Schätzelein :)

Ganz lieben Gruss die Ellen

Lunacy hat gesagt…

Ich drück mal mit, menno, das ist echt blöd, dass du dich doch so darüber nun ärgern musst. Sonne hatten wir auch nicht so richtig, es war zwar Sonne da, aber es war auch recht diesig. Vielleicht sieht es morgen bei euch anders aus und ihr könnt auch offen fahren, wie Ellen.
Ok, Gladbach hat gewonnen, der BVB aber auch *s*..*duckundwech*
Liebe Grüße
Anja...deren Postfach nun aufgeräumt ist und der Mailverkehr wieder funzt

ingrid hat gesagt…

Ach, Mädle -
ich kann dich gut verstehen; ich sagen nur: YAK-Jacke....
Schimpf ein bisschen, ärgere dich, dann mach was Nettes und strick was Neues Nettes an, was Kleines, Feines, Schal, Mütze, Kinderkram.... bloß keine Jacke.... und die andere, die wirfst du weg.... und genießt morgen wenn es regnet die gemütliche Häuslichkeit mit deinem lieben Klaus...
Aufbauarbeit hoffentlich gelungen und ganz liebe Grüße aus dem tiefen Süden
Ingrid

Anonym hat gesagt…

Ich würde das "Ding" richtig filzen(WaMa) und dann zu etwas Schönem weiter verarbeiten...so hättest du wenigstens noch etwas davon.
Nur nicht weiter ärgern!!!
Doch noch ein schönes Wochenende wünscht dir
Esther

Inken hat gesagt…

Also, wenn die nicht einmal meine Hitzewallungen übersteht, dann will ich das Garn auch nicht.
Mitfühlende Grüße von Inken

KnitBee hat gesagt…

Oje du Arme, aber ich denke sowas passiert einem immer mal wieder und danke fürs erinnern, mal wieder öfter auf den Bauch zu hören.
♥liche Grüße
Bine

Regina Regebogen hat gesagt…

Ach Menno, das ist ja Mist. Meine Blätterjacke sieht nach dem 2. Tragen auch schon aus, als hätte sie schon einige Jahre auf dem Buckel.

Auf Sonne warten wir hier heute wohl vergebens, es regnet. Im Haus ist die Stimmung auch nicht so gut. Jenny und Janik haben sich getrennt.

Ich guck nachher das letzte Rennen von Magdalena Neuner und stricke.

Einen schönen Sonntag wünscht dir
Reginsche

KB Design hat gesagt…

Danke für deine Offenheit! Viel zu wenig wird über die Trageigenschaften geschrieben, finde ich. Es ist nicht immer alles nur schön und gut, was einen Namen hat.
Du tust mir leid, so eine langweilige Strickerei mit diesem Resultat... schade.

Einen schönen Sonntag trotzdem wünscht
Brigitte

Anonym hat gesagt…

So ein Mist!
aber zum Trost: ich habe vier Wochen an der Weste "Extravaganza" http://www.garnstudio.com/lang/de/visoppskrift.php?d_nr=132&d_id=29&lang=de rumgestrickt, aus einem schönen bunten Fuchsienbeet. Schon während des Strickens hab ich mich gefragt, wie der Schnitt funktionieren soll, und was soll ich sagen: er funktioniert nicht!
Grummmel.
Da gibt es nur eins: auf zu neuen Ufern!
Tröstegrüße,
Gaby aus München

Anonym hat gesagt…

Hallo Andrea,
so ein verdammter Mist aber auch.
Du hast dir so viel Arbeit gemacht, aber die Idee mit dem Filzen und dann was anderes daraus machen find ich gut. Du weist ja nach Regen kommt immer wieder Sonnenschein. Schieb die Wolken rüber bei dir, dann kommt die Sonne. Leg eine Extra-Kuschelstunde mit Lenny ein und aller Ärger ist verflogen.
Ich drück dich ganz doll.

Liebe Grüße
Bettina

Fliegenpilzle hat gesagt…

Weißt du was ich mit so einem Teil mache?
Ab in die Tonne!
Wirklich und ganz echt mache ich das und zwar mit vollem Genuss und ohne schlechte Gewissen.
Kleidung soll Spaß machen und Wohlgefühl verbreiten und wenn du das damit nicht hast, dann ganz schnell weg damit.
Egal wieviel Arbeit oder Geld drin steckt, wenn du dich nicht wohl drin fühlst, dann tut das Teil auch nicht gut.
Probier's aus, ich hab die Aktion noch nie bereut.

Grüßle vom sonnigen Bodensee von Sandra und Bruno dem Wuff

Heike hat gesagt…

So´n scheiß!! Also echt...

Aber sowas passiert und nicht nur Dir - ich erinnere mich gut!!

Hau´ das Ding in die Tonne oder vielleicht will Dein Kater noch ein bisschen draufliegen und schlafen.

Ein bisschen motzig sein, ein paar Nougateier essen und dann einfach was Neues anfangen!!

Tröstegrüße von Heike

Ingrid hat gesagt…

Das ist ärgerlich. Ich dachte immer, diese locker gestrickten Sachen würden immer größer (ist mir schon mal passiert), aber das sie schrumpfen, hätte ich nicht gedacht. Schade, das Jäckchen war schön.

Anonym hat gesagt…

Ich kann dich absolut verstehen. Ich habe auch letztens eine Jacke aus einem Garn gestrickt, das schon während des Strickens so furchtbar gefusselt hat, dass ich danach jedes mal das Sofa absaugen und mich mit der Fusselbürste bearbeiten musste. Aber auch bei mir hat der grenzenlose Optimismus gesiegt: Das wird nach dem Waschen schon besser werden. Außerdem nach einer kostenlosen Anleitung gestrickt und mir schon die ganze Zeit gedacht: Die Ärmel sind komisch, die beulen bestimmt an der Schulter...und was soll ich sagen: Die Jacke saß fürchterlich. Ich habe sie dann auch trotz der ganzen Strickarbeit in die Tonne gekloppt. Jetzt geht es mir besser!