Samstag, 4. Februar 2012

O-Ton Katerkürten

Hallo? Haaalloooooooooooooo?....Hallihallohallöööle.....keiner da? Moment, ich komm mal was näher, kann euch noch schlecht sehen.......aaaah, ooooh...so viele!?


Hola chiccas,  aqui estoy.... der Lenny oder wie meine Menschin mich zu nennen pflegt: Schatzi, Süßer, Schneckchen...ppppfffft...Lausebengel oder Madmax, schon besser, schließlich bin ich ein echter Kerl ...besser wär ja noch Don Leonardo, ich bin ein stolzer Spanier-Macho!

Ich soll euch mal schreiben wie es mir geht, dafür hat sie mir Tatsache sogar ihr Laptop ausgeliehen. Jetzt sitz ich hier und überlege, was ich euch denn  über mich und mein neues Leben in good old Germany so alles erzählen könnte....mmmmh.....mal scharf überlegen....



Ok, ich geh mal nach Prioritäten : Fangen wir  mit den Betten an, die sind nämlich echt toll und um Meilen  besser als im Tierheim in Marbella. Ich sag euch  señoras, wie man sich bettet, so liegt man und wer wie ich viele Stunden am Tag  damit verbringt, sich vom abenteuerlichen Leben im neuen Revier auszuruhen, der braucht dringend ne anständige Matratze. Ich hab davon mehrere, ist besser  fürs Kreuz, aber meine Leute wollen Tatsache  auch mal drauf liegen...aber ich bin in der Beziehung die Großzügigkeit in Person Kater ,denn man muss sie sich warmhalten, die Hand, die einen füttert. Apropos warm, ganz schön eisekalt am Niederrhein, stand aber anders im Reiseprospekt, aber gut....es gibt ja meinen Freund Knut, den kennt ihr ja schon.


Komisch ist nur, hier drin  will keiner von den beiden liegen, diese Matratze gehört mir ganz alleine. Auch gut,  sind die Besitzverhältnisse dann hier ja wohl ein für allemal geklärt, 1:0 für mich!! Zum Knuddeln hat mir meine Menschin eine kleine Decke gehäkelt aus Kaschmirgarn..Ehre wem Ehre gebürt...die mag ich sehr...blau....bin ja schließlich ein Junge.


Natürlich hab ich auch einen absoluten Favoriten und  der ist eindeutig hier. Da liegt sonst mein Mensch, neben meiner Menschin und hier riecht es immer so lecker nach den beiden....das mag ich auch sehr. Er sagt immer zu mir: Du siehst aus wie ein Ozelot, aber du riechst wie unser Lenny...was ist denn überhaupt ein Ozelot, ist das Verwandtschaft und kommen die auch mal auf Besuch?


Also gut, das zu meinen Bettgeschichten, aber wenn meine Menschin  mittags von der Arbeit kommt, dann gehts raus...ich hab da ziemlich viel zu tun. Ok, ab 5 Uhr morgens schau ich auch schon nach dem Rechten, aber ich muss ja spätestens halb 9 wieder rein. Und damit ich genau weiß, wann sie etwas von mir möchte, mich aber nicht sehen kann, üben wir immer clickern. Dieses Clickertraining macht ihr großen Spaß, denn ich mach ihr zum Gefallen gut mit, komm auch meistens, wenn sie dieses komische Geräusch macht, zeig auch schon ein paar Kunststückchen. Sie hat nämlich dann zur Belohnung feine Leckerchen, die lass ich mir doch nicht entgehen. Aber auch sonst ist die Küche nicht zu verachten. Reviergang....ich weite ihn täglich aus, das kann dann schon mal was dauern.....



Ich bin also gut damit beschäftigt z.B. die Postbotin zu begrüßen und dabei auch mal in den Hausfluren der Nachbarschaft die Neuigkeiten zu erfahren. Gegenüber wohnen Mimmi und Coco, nebenan der Peter mit seiner Frau, der kleine Albert hat einen Hamster und ein paar Hunde wohnen hier auch. Ich muss die Tauben jagen und die Elstern ärgern. Zweimal hab ich meinen Menschen jetzt eine Feldmaus gebracht...die sind ja irgendwie zu blöd zum Jagen, darum hab ichs mal vorgemacht. War das ein Gekreische bei meiner Menschin, ich hoffe, das wird besser mit der Zeit..... Wenn ich dann fertig bin mit dem Reviergang setz ich mich vor die Tür...irgendwer macht mir schon auf, kennen mich ja jetzt alle!!! Jepp, das kam so: Ich wäre beinahe Opfer einer Entführung geworden, weil ich ja alle Menschen liebe, weil ich jedem um die Beine streiche, weil jemand mich so süß fand und dachte, ich wär ausgesetzt worden...hahaha...ja nee, is klar....und meine Mutter ist die Königin von Saba! Jedenfalls hat meine Menschin das rechtzeitig mitbekommen und einen Heidenpalaver veranstaltet. So böse hab ich sie noch nie erlebt!! Dann hat sie überall Zettel hingeklebt mit einem Bild von mir, da stand mein Name drauf und wo ich wohne. Und dass ich weder ausgesetzt, ausgebüxt noch geistig verwirrt wäre, nur ein junger neugieriger Kater mit Freigang. Mich hätte jedenfalls doch mal brennend interessiert, wie hoch das Lösegeld gewesen wäre......
 


Einmal hatte ich schon strenge Bettruhe, denn ich war verletzt....ja, ganz schlimm. Da war mir der Ballen am Pfötchen aufgerissen und das hat ganz schön weh getan. Meine Menschin hat Fotos gemacht und ist damit zum Tierarzt...aber der hatte Urlaub. Also haben wir das alleine geregelt, sie hat Creme drauf geschmiert, so ne rote mit ekligem Jod und ich hab sie wieder abgeleckt und nach ein paar Tagen war alles wieder gut. Aber mal ehrlich, kann nicht ganz toll sehr leidend aus der Wäsche gucken? Herzzerreißend....fanden hier alle....und das bedeutet: EXTRALECKERCHEN!!!!


Ganz schön anstrengend, die Tipperei, ich mach mal ein kleines Päuschen, ich krieg sonst Pfotenscheidenentzündung


 Ich muss aber noch unbedingt erzählen, wie meine Menschin und ich die Bilder machen...wir gehen nämlich schon mal zusammen spazieren und da hat sie immer den Knipser dabei. Überhaupt machen wir unheimlich viel gemeinsam, Pakete auspacken zum Beispiel. Da hat sie doch meinem Menschen, der immer so friert, ein Schaffell gekauft und das durfte ich auspacken, soooo spannend. Ihre Wolle ist mir ja relativ egal, aber auf dem Fell lass ich mich auch schon mal nieder, nicht ohne es erstmall fest zwischen die Reißzähne zu nehmen und  anständig durchzuschütteln...aber es stellt sich immer tot...blöd, dabei riech ich doch, dass es Beute ist.





Es reicht auch  für heute. Ihr wißt ja jetzt, dass es mir sehr gut geht ,keine Langeweile aufkommt und ich alles unter Kontrolle hab. Schnaps ist Schnaps und Bier ist Bier: abends bin ich schön brav im gemütlichen Zuhause und geh mit meiner Menschin früh ins Bett, steh dann morgens  mit ihr auf, frühstücke und geh zur Arbeit.
Ich muss sie jetzt an ihr Laptop lassen, man quängelt schon rum, denn sie muss noch die Anleitung für den Pascuali Februartest ausdrucken..pssst...Flüstermodus ein....da gibts ne Mütze..Flüstermodus aus.

Adios y hasta pronto

Euer Don Leonardo.....ihr dürft mich aber Lenny nennen ♥


pppfftff....Ozelot, wer ist Ozelot!

Kommentare:

Froggie hat gesagt…

Herrlich, einfach allererste Sahne, dieser Kater Kürten! Ich freue mich, dass er sich so gut bei Euch eingelebt hat und Ihr ihm so viel Kater-Freiheit gewährt! Don Leonardo ist ein Bild von einem Kater und ganz sicher werdet Ihr nie bereuen ihn adoptiert zu haben und er wird auch sehr gut wissen, was er an seinen neuen Menschen hat! Viel Spaß mit der Katzenmajestät und ich freue mich schon jetzt auf neue Berichte von ihm!
Liebe Grüße - Froggie

Stine* hat gesagt…

Hey Lenny,

na Du stolzer Spanier... hast es ja genauso gut erwischt wie wir. Wir sind Helena und Herkules. 2 echte Briten und 4 Jahre alt. Unsere Menschen sagen immer, wir hätten auch so ein royales Gehabe. (Was auch immer die damit meinen ) Ey, du hast ja deine Menschen genauso gut im Griff wie wir unsere. Vielleicht doch auch ein wenig besser. Wir dürfen nämlich nicht mit ins Schlafzimmer. Da gehen die immer alleine hin. Tzja, dafür dürfen die auch am Wochenende nicht ausschlafen. In der Woche bekommen wir morgens pünktlich um 6 Uhr Frühstück. Warum also nicht auch am Wochenende ??? Dann wird PÜNKTLICHST um 6 Uhr an die Tür geklopft und gesprungen bis sich einer der Herrschaften erhebt und uns unser Essen serviert. *höhö* das haben sie nun davon. Auch sonst funktionieren unsere Menschen schon ganz gut.
Über Tag ist Schlafzeit. Abends wird solange gejammert bis sich einer der Beiden aufs Sofa setzt. Das heißt dann nämlich "Extremkuscheln" und zwar solange, bis WIR sagen: Es reicht. Tzja... du siehst, so hat jede Katze und jeder Kater ihre Macken. Spielen tun wir auch irre gern. Bei uns tanzt öfter mal so ein roter Punkt durch die Wohnung den wir versuchen zu jagen. Das blöde Ding verschwindet dann unterm Schrank und lässt sich nicht mehr blicken. Aber... wir arbeiten an unserer Jagdtechnik. Ehrensache.

Hey Kumpel... Pass auf Dich auf und lass mal wieder von Dir lesen.

Tierische Grüße
Helena und Herkules

Sabine hat gesagt…

Lenny, du bist schon ein toller Kater. Bestell mal liebe Grüße an die Kürtens. Die können sich glücklich schätzen, dass sie dich haben ♥
LG Sabine

Lunacy hat gesagt…

Hola Don Leonardo, da hast du aber einen schönen Bericht geschrieben. Schön, dass es dir so gut geht im Hause Kürten, aber ich hatte auch nichts anderes erwartet. Grüße an deine Menschin und deinen Mensch und viel Spaß die Tage dann noch..und..immer schön warm anziehen, ne...!
LG
Anja

Willow hat gesagt…

*hihi* die Schreibe deiner Menschin hat ja schon gut auf dich abgefärbt ;-)
Ein super Bericht!
Meine drei versnobten Briten hier, können zwar gerade so garnicht verstehen, wie du es bei der Kälte draussen aushälst; aber Klein-Bijouli findet dich zuckersüß ;-)

LG
Willow

Hilda hat gesagt…

lach.... soooo... schön zu lesen. Einfach nur herrlich. Ich will mehr davon :-)

Liebe Grüße
Hilda

Sockenanja hat gesagt…

Hallöle Lenny ...
gut miaut :) - hast einen tollen Schreibstil. Gern mehr davon!!

Liebe Grüße - auch an deine Menschin;
Anja

Sockentrolli hat gesagt…

Seid gegrüßt, Don Leonardo. *tiefe Verbeugung*

Es hat den Anschein, Eure Hoheit haben sich in Ihrer neuen Residenz eingelebt und finden Gefallen an der Regentschaft zu Kürten.

Glücklich schätzt sich, wer ein, zwei oder gelegentlich auch mehrere Menschen sein Eigen nennen kann.

Nur - Obacht! - es gibt unter Ihnen auch Hinterhältige - wie Ihr erfahren habt -, die ohne Achtung des hochwürdigen Katzenblutes auch Katerhoheiten entführen. Zum Glück seid Ihr diesem Attentat in letzter Sekunde entgangen. Dafür darf Euch Eure Retter-Menschin noch einige Extra-Streicheleinheiten zuteil werden lassen.

Ich erweise Euch meine ganze Ehrerbietung und werde weiterhin interessiert an Eurer Regentschaft teilhaben.

Mit Verehrung, Antje (Menschin)

Post scriptum: mit Verlaub, ein wenig erinnert Ihr doch an einen Ozelot. Vielleicht war da in Eurem Stammbaum doch... selbstverständlich vor vielen Generationen...???

Lusi hat gesagt…

Herrlich zu lesen! Da ist schon was dran, wenn man behauptet, dass die Mietzen ihr Personal haben ... Lenny, Du machst das ganz richtig :-) Ich grinse noch immer über´s ganze Gesicht.
Lieber Lenny, ich freue mich schon auf neue Geschichten von Dir!
Grüße mir Deine Menschin von mir.
LG, Lusi

Bianka hat gesagt…

Hallo Don Leonardo,
das ist ein wundervoller Artikel über dein Leben bei deiner Menschin.
Du hast ein großes Tallent zum Schreiben.
Wie wäre es mit einem Buch?
Ich würde es sofort kaufen.
Bianka

SusiKnitchicks hat gesagt…

Hallo Lenny,
wenn Du öfter schreibst, komme ich gerne wieder vorbei. Du hast nen tollen Schreibstil.