Sonntag, 30. Januar 2011

Mein Strickblog ist ein Strickblog ist ein Strickblog

und darum wird es ab sofort auch in meiner "Wollwelt" eine neue und sehr interessante Rubrik geben:
Frau Wollwelts Schönheitsfarm
Austausch von Botoxerfahrungen und Permanent-Makeup, exotischen Massagen und Kräuteressenzen?!? Nö nö, gaaaanz falsch gedacht, könnt ich bisher auch nix drüber schreiben! Obwohl exotisch ist schon nicht so falsch..... Die Betonung liegt hier auf Farm und ihren Schönheiten, die darauf leben...so rein wolltechnisch gesehen.

Wunderbare Ereignisse haben ihre Spuren hinterlassen, neue Herausforderungen haben sich ergeben und das Universum hatte mal wieder eine faustdicke Überraschung für mich, auf die ich mich wirlich sehr freue. Und das Beste daran ist, ihr habt auch was davon!

Ok, ok.....also mal ganz langsam und von vorne:

 
Seit ich mein blog habe, ist es einige Male vorgekommen, dass ich meine volle Begeisterung oder auch meine tiefe Enttäuschung über für mich besondere Garne und  besondere Shops hier veröffentlicht habe. Daran ist ja soweit nichts  Besonderes, dass machen viele von uns. Ich kann mich noch sehr gut an meinen Artikel zum "Dreisatz und seinen Folgen" erinnern und an die vielen Kommentare, emails und den lieben Herrn Zitron, der mich damals persönlich angerufen hat und mir die Problematik ausführlich und anschaulich erklärt hat.
 
In meinem letzten Artikel habe ich euch u.a. auch mein "Pfündchen" neues 100% Alpaca von Herrn Pascuali vorgestellt und wieder einmal  blieb die Reaktion aus der Strickerwelt nicht aus  und ließ nicht lange auf sich warten. Viele von euch haben Interesse für die wirklich außergewöhnlichen Garne gezeigt, die homepage  ist seither sehr oft von hier aus besucht worden .

Und dann kam eine tolle mail von Herrn Pascuali. Ein Dankeschön für uns alle:
 
  • 7% Ermäßigung für meine Leserinnen bis zum 15.03.2011 auf alle Pascuali-Garne
                                                                 Gutscheincode  5H7QBC
 
Ihr könnt auch die Lager auffüllen  und spart noch dabei.......

Bisher kenne ich ja nur das 100% Alpaca und dieses Garn kann ich guten Gewissens weiter empfehlen. Die im vorigen Artikel vorgestellte Lieferung hab ich mir für den nächsten Strickwinter eingelagert, aber meine 1. Probebestellung eines 100 Gramm Strangs mit einer Lauflänge von 200 Metern ist ja schon von mir mit NS 4 verstrickt und und reicht  zu einer warmen watteweichen Mütze

Gretel


und der kleine Rest mit anderem Alpaca für Stulpen


Beide Strickstücke wurden von mir schon weitergegeben, darum kann ich euch zu den Wascheigenschaften nichts aus eigener Erfahrung sagen, aber was soll da nach einem schönen Handbad schon großartig passieren.

Das mit der eigenen Erfahrung wird sich jetzt aber ändern, denn jetzt kommen wir zu "Frau Wollwelts Schönheitsfarm", der neue Rubik auf meinem blog.

In diesem neuen Bestandteil meines blogs werde ich jetzt für ein halbes Jahr  über die außergewöhnlichen Pascualigarne berichten: wie fühlen sie sich an, wie lassen sie sich verstricken, wie sind die Wascheigenschaften, die Trageeigenschaften,  jedes Hopp oder  Topp, Pro oder Contra, Ja oder Nein wird zur Sprache kommen. Ausführlich und ehrlich werde ich alles unter die wollweltsche Pingellupe nehmen dürfen, denn jeden Monat wird mir jetzt eines der Garne zum Testen zugeschickt.

Den Anfang macht die 100% Bisonwolle, von der 4 Knäuel auf dem Weg in die Wollwelt sind und ich bin schon ganz gespannt auf diesen sehr sehr wertvollen Beginn eines tollen Experiments. Ich bin sehr stolz darauf, dass mir solch großes Vertrauen geschenkt wird, denn  das 1. Garn ist ehrlich gesagt eine sündhaft teure  Besonderheit, von der ich vorher noch nichts gehört hatte.  Und ich hoffe, ihr freut euch auch............auf Neues von der Schönheitsfarm! Und solltet ihr dann noch Fragen haben,  mailt mich einfach an (email-addy findet ihr im Profil), ich beantworte alles gerne.

Und Neues von der Strickfront gibts jetzt auch:

Ein kleines Merlemädchen zu bestricken macht ja besondere Laune und da musste Farbe her

Hollyhock
 
 
Katerchen lag mal gerade nicht auf Herrn Wollwelts "Knut", darum konnte ich Merles neue kleine Tunika auf Weiß knipsen und das ergibt dann fast die Originalfaben.

So süß, nicht wahr?!?!


Infos zu Garn und Anleitung findet ihr hier.

Und weil gerade bei tristem Regenwetter buntes Stricken angesagt war, gab noch 

Helter-Skelter
 
 
Infos zu Garn und Anleitung findet ihr hier.
 
 
Und ein paar Frühlingssocken machen auch mit im Farbenreigen und wollen auch gezeigt werden.
 
 

Infos zu Garn und Anleitung findet ihr hier.

Erkenntnis der Woche:

„Echtes ehren, Schlechtem wehren, Schweres üben, Schönes lieben.“

                                      Paul von Heyse (1830-1914), dt. Schriftsteller, 1910 Nobelpr.
  
Das wars für heute, lasst es euch gut gehen, bis wir uns wiederlesen...ich freu mich drauf!

Eure Andrea 

Sonntag, 9. Januar 2011

Von wegen jungfräuliches 2011!

Da ist doch der Januar schon fast 2 Wochen alt, die Weihnachtskisten sind wieder gefüllt und im Keller und ich warte händeringend auf die ersten schönen Tulpen ohne Frostschäden, denn von mir aus kann jetzt sofort und ohne großartige Diskussionen der sonnige Frühling kommen.....und da bin ich ja wohl nicht alleine....lach. Irgendwie bin ich auch froh, dass ich nicht mehr jeden Morgen im dicksten Schneegestöber wie Puh, der Bär mit dickem Schal und warmer Mütze zur Arbeit stapfen muss, sondern wieder mit dem Wagen fahren kann. Das tut meinem Zeitmanagement und meiner Haarpracht auch mal wieder gut, denn Frau weiß ja: Mützen sind die absoluten Frisurkiller. Da kannste dir noch soviel Mühe geben, ziehst du die Kapp vom Kopp, alles platt wie die Norddeutsche Tiefebene.

So langsam aber sicher hab ich mich daran gewöhnt,
  • dass ich jetzt 2011 schreiben muss
  • dass ich nach 6 Wochen Schneeknirschen nun wegen dieser ekligen Taupampe immer dieses lustige "kwuaatsch"  beim Laufen höre
  • dass die Wäsche auch in diesem Jahr nicht weniger wird, obwohl ich Silvester den Wäschekorb völlig leer hatte und damit dem Aberglauben meiner Mama nachgegeben habe
  • dass irgendwie jede Versicherung unser Geld haben möchte, wir aber irgendwie nie einen Schadensfall haben
  • dass Katerchen uns mittlerweile die Haare vom Kopf futtert und jetzt immer am Bettfußende schlummert
  • dass George Clooney heiratet
 und ich muss sagen: da gibts ja wohl wirklich Schlimmeres....

Ich sag nur : Eier......Hühner......Vögel........Hochwasser.......das Jahr fängt für viele von euch, die ihr an den schönen Flüssen in unserem Land wohnen dürft, überhaupt nicht gut an, das tut mir sehr leid. Was ist schon mein tägliches Aufwischen von Schneematch im Eingangsbereich gegen das Drama, das euch da bevor steht, wenn die stinkende Brühe in euer Allerheiligstes  läuft und vor allem wieder raus. Die schlimmen Katastrophen der einen relativieren ja immer wieder die kleinen Nickligkeiten der anderen.

Stricktechnisch passiert hier im Moment nicht viel. Das hat aber nichts mit Unlust zu tun und eigentlich auch nicht mit fehlender Zeit. Nein, der Gund liegt anders: mein Schrank ist voll, ich brauche nichts. "Spinnt die jetzt???" denkt ihr bestimmt und ich kann es ja auch kaum glauben, aber ein Blick in meinen Kleiderschrank bestätigt mich: ich habe einfach genug Strickjacken und ich trage sie auch alle....also fast. Ein weiterer Blick in meine Mützenkiste: sie ist voll und alles wird auch ausgeführt. Das selbe gilt für die Kiste mit den Stulpen und Handschuhe und für das Regal mit den Tücher, Schals und Cowls. In allen Farben leuchten mir da die wunderbarsten Wollqualitäten entgegen. Tja, es ist wie es ist, ich hab genug!

Das war das letzte Paar der 2010 Sockenstellung vom Nachbarland, die meine Klabauter heiß und innig lieben.


Infos zu Anleitung und Garn findet ihr hier.

Diese Stulpen waren noch ein Weihnachtsgeschenk für Merles Mama und sie sitzen auch an ihren dünnen Ärmchen warm und wohlig.


Infos zu Garn und Anleitung findet ihr hier


Und dieses hier sind die letzten Stulpen aus 2010, sind direkt weiter in den Wollkenlos-shop.


Infos zu Anleitung und Garn findet ihr hier.


Also arbeite ich zur Zeit meine bereits reichlich vorhandenen Bestellungen ab, bis ich den Satz "Ich hab genug" wieder ad absurdum setze...lach....was ja sicher nicht lange auf sich warten läßt. Das reicht von Babysets über die 2011er Sockenjahresbestellung aus Austria, neuer Lesezeichenwünsche und Maschenmarkiererbestellungen für eine liebe häkelnde Kundin.


Meine Hüttenschuhe mit den passenden Mützchen sind ja jetzt schon seit Jahren immer wieder gefragt. Sie waren das 1. Strickstück, dass ich in meiner Wollwelt gezeigt hab und seither hab ich Dutzende davon gestrickt. Ich höre immer, dass sie in der Praxis das "Non plus ultra" sind, weil sie eben da bleiben, wo sie hingehören...auch bei sehr agilen Babys. Und obwohl es sicher moderne Schühchen gibt, so im Mary-Jane-style mit Fesselriemchen zum Beispiel, so seien doch diese mit dem leicht konservativen Oma-hat-sie-gestrickt-Touch die besten. Und so werde ich von Mutti zu Mutti weiter empfohlen und hab eigentlich immer welche im Vorrat, falls mal wieder das Telefon klingelt....und das tut es oft!

Mamas Fußpflegerin bekommt ihr 2. Kind...ein Bübchen...und das wird mein Mütterchen ihr dazu schenken. Also ohne meinen Plasteschreier....der bleibt schön hier!

Set für Babyboy



Infos zu Anleitung und Garn findet ihr hier und hier.

Erwähnenswert, nicht nur für diejenigen von euch, die auch in Österreich wohnen, ist auf jeden Fall auch das Garn für meine 2011er Sockenbestellung. Selbstgefärbtes ist ja immer ein Highlight für mich und auch diesmal freue ich mich sehr aufs Verstricken. Schaut mal hier:


Das hier ist für 7 Paar Socken, die im Laufe des Jahres entstehen. 6x reines Merino und 1x Wolle+Seide+Bambus. Suza läßt mir ja immer mustertechnisch völlig freie Hand, schickt mir aber das Garn und die Info über den neuen Besitzer und dessen Maße. Dieses Jahr kommt die Wolle bisher ausschließlich aus dem österreichischen Shop Woll-Land .

"Versuch macht kluch" und so mussten wir beim 1. Paar schon erkennen, dass 100 Gramm Merino bei einer Lauflänge von 310 Metern auf NS 3 mit jeder Menge Zöppe leider nicht für ein Paar Socken in 39 reicht. Und weil ich dann etwas improvisieren musste und absolutes Ribbelverbot bekommen habe, sind diese " perticular and funny lavendelcables" entstanden. Ich finde sie herrlich, Suza auch, aber zugegeben: geplant waren sie eigentlich anders....lach.


Infos zu Garn und Anleitung findet ihr hier:

Meine Wolllager sind ziemlich voll, aber "ein bisken" geht  ja immer!

Dieser Strang reines Merino in Himbeer ist ein Geschenk von Martina vom Woll-Land.


Und dieser schon gewickelte Strang in Brombeer aus Wolle/Seide/Bambus, ebenfalls vom .
Woll-Land, ist ein Geschenk von Suza. Im Original einen Tick dunkler.



Und ein Pfündchen reines Alpaca , LL 200 Meter auf 100 Gramm, hab ich mir geschenkt, Grau war nun überhaupt nichts mehr im Vorrat, die Gelegenheit war mit 15% Ermäßigung  in der Weihnachtspost günstig, da lassen wir uns doch nicht lumpen. 


Diesen shop kann ich übrigens auch wärmstens empfehlen, sehr nett, der Herr Pascuali., er legt auch immer noch was Interessantes zum "anfixen" rein...lach! Und das Garn ist wunderbar, der Preis unschlagbar,Versandkosten nur 2,99 Euro.



Erkenntnis der Woche:

„Auf dem Grabstein der Erde könnte stehen: "Jeder wollte das Beste - für sich."“

Siegfried Lenz (*1926), dt. Schriftsteller 

So, das war ja ein ziemlich langer Text...ist noch jemand da? 
Allen, die jetzt nicht eingeschlafen sind, wünsche ich eine gute Zeit und dass nicht alles sooooo schlimm wird, bis wie uns wiederlesen!

Eure Andrea und Katerchen, mittlerweile voll familientechnisch intregiert und neuer dicker Herrscher über Herrn Wollwelts schneeweißer Lieblingsfellbettdecke namens "Knut"und meinen heißgeliebten Ohrensessel..... tja, ein bisschen Schwund ist immer!