Freitag, 21. Oktober 2011

Teststrick Oktober: Harry, nicht Horst!

Kennt ihr den schönen Harry? Den Freund von Horst. Nein, kennt ihr nicht? Aber ja doch, bestimmt!!!

Harry ist das zuckersüße Alpaka aus dem Leipziger Zoo, der beste Freund von Horst, dem Lama. Und wer die 2 Hübschen noch nicht kennt, hier gibts ein paar nette Fotos.

Na, jedenfalls musste ich sofort an Harry, nicht an Horst denken, als das Testgarn für den Oktober eingetrudelt ist. Warum?
Na, d a r u m !!!

 

Tataaaaaaaa.......hier ist es, das Testgarn Oktober 2011:

Babyalpaka Los Andes

100% Babyalpaka

100 Gramm/ 100 Meter

Preis: 9,49€ pro 100 Gramm Strang


Ein schönes, dickes, weiches, leicht glänzendes Garn, das mich völlig begeistert hat. Und für diese tolle Qualität halte ich den Preis diesmal für den Oberhammer. Gestrickt wird diese Schönheit auf 5-6, es ist also prädestiniert für ein schnelles Strickstück in hoher Qualität. Ich, ich , ich...ruft der Hals.....erstmal, denn der Kopf hat dazu auch noch was zu sagen. Und die Hände schreien: her damit! Tja Leute, wo soll ich denn da anfangen, wenn alle gleichzeitig Wünsche äußern.


Der Test ist gestrickt mit der Farbe 404, ein ganz dunkles warmes Anthrazit . Aber es gibt noch 7 andere Farben, die mir ausnahmlos alle sehr gut gefallen, besonders 284...schön, nicht?

Dieses Babyalpaka kommt aus Peru und die Eigenschaften entsprechen zu 100% der Beschreibung im Shop von Herrn Pascuali. Heute muss ich euch ja sicher nichts über Alpakas und deren Heimat erzählen, die kennt ja eigentlich jeder und sicherlich hat auch fast jeder von euch schon einmal Alpakagarn verstrickt. Dieses hier hat aber noch diesen leichten Glanz, den ich sehr mag, der sich aber sehr schwer fotografieren lässt.


Das Strickbild ist auch schon vor dem Entspannungsbad sehr ordentlich und gleichmäßig. Es sind schon einige hellere längere Haare im Garn, die sich einfach mitstricken lassen und sich doch im fertigen Teil leicht optisch absetzen. Ich hoffe, ihr könnt hier erkennen, was ich damit meine.....


Das Babyalpaka flust leicht, nicht der Rede wert und völlig normal für diese Qualität, nach dem Waschen war es noch weniger. Nur zum Größenverständnis: das weiße ist ein T-Shirt und das Foto eine Makroaufnahme.


Beim Baden hat zumindest dieses tiefdunkle Anthrazit ziemlich schmutziges Waschwasser hinterlassen, nach dem 2. Spülgang war das Wasser aber sauber....kein Problem in Sicht, ausser man legt was Weißes dazu..lach.


So, und was hab ich da eigentlich gestrickt? Für den Test erstmal einen cowl, eines von diesen unverzichtbaren Winteraccesoires, die man immer und überall anziehn kann. Unsere Spiro hat sich einen dicken groben gestrickt, den ich so klasse fand, dass ich laut gerufen hab: den will ich auch! und zwar  dick und grob und warm! Herr Pascuali hat mir 500 Gramm geschickt und für einen cowl benötigt man 200 Gramm, ja, nur 2 Stränge, aber die ergeben einen Halswärmer, den ihr höchstens zum Duschen wieder ausziehen werdet. Ich liebe im Winter Patentmuster, wobei ich ja immer futele ,  mir dieses lästige Umschlaggedöns spare und einfach jede 2. Reihe eine Reihe tiefer einsteche. Ihr kennt das ja von meiner Pippilotta. Und genau die werd ich wohl aus dem Rest noch stricken, damit die Eifersücheteleien hier mal aufhören. Schaun mer mal......

Bei ravelry gibt es eine Anleitung, die meiner Version sehr ähnlich sieht. Aber eigentlich geht es ja auch ohne Anleitung, ist ja nur im Kreis stricken. Für Interessenten hier der Link zum "cupcake" .

Ich jedenfalls habe 84 Maschen aufgenommen, zum Kreis geschlossen, 3 Reihen in 1re/1lks auf NS 5 gestrickt und ab der 4. Reihe Patent auf NS 6. Die letzten 10 Reihen wieder nur 1 re/1lks auf 5 und dann abgekettet....fertig.

Vor dem Köpper in mein Wollwaschmittelschwimmbecken schnell ausgemessen: 60 cm Umfang und 26 cm Länge. Da ja angegeben ist, dass dieses Garn noch etwas nachgibt und ich auch noch Patent gestrickt habe, sollte das ja wohl klappen mit den anvisierten 65 cm Umfang nach dem Abhängen auf dem Wollweltschen Trocknungsschrubber.



Überraschung: es hat  fast geklappt. Endwerte: 64 cm sinds geworden und 30 cm Länge...perfekt! Und man glaubt es ja nicht...das Garn ist noch weicher geworden. 
Es soll auch nicht pillen, was ich mangels Gelegenheit aber noch nicht bestätigen kann.




Ich hab ihn heut morgen schon gut gebrauchen können, meinen "Harry, nicht Horst", denn es war der 1. Scheibenkratzmorgen und ganz schön frisch am bunten Niederrhein. ABer ich bin ja jetzt gerüstet!



Tja, was soll ich sagen, es gibt schon wieder nix zu meckern. Ich kann euch dieses Garn wirklich nur ans Strickerherz legen, ihr werdet nichts falsch machen, wenn ihr euch was Kuscheliges daraus strickt.  Und würde mir jemand ein Wollgeschenk machen wollen, dann käme dieses Garn ganz bestimmt ziemlich oben auf meine Wunschliste. Und nicht vergessen, 10 % Rabatt mitnehmen als Wollweltleserinnen und bei der Bestellung den Code eingeben.

Und im November gehen wir so wolltechnisch gesehen auch  mal raus aus der südamerikanischen Ecke und kümmern uns um kleine Hoppelmänner mit lange Ohren. Hattu Möhrchen?

Und jetzt ran an die Nadeln.....er ist schon auf dem Weg, der Winter!

Eure Andrea

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank, für den schönen Bericht. Ach Menno eigentlich wollte ich ja was anderes stricken nun muss ich unbedingt die Wolle haben. Weist du wo es Zeit zum stricken zu bestellen gibt? Ich bräuchte noch welche, lach.

LG Bettina

Andrea D. hat gesagt…

Hallo Andrea!

Diese Wolle ist wirklich super kuschelig und lässt sich prima stricken.
Schön, dass ich dir auf dem ravelry-Treffen sofort ein Knäuel abkaufen und losstricken konnte. :-)

Schönes Wochenende!
Andrea

Inken hat gesagt…

Frau Wollwelt, ich hoffe, dass der Herr Pascuali weiß, dass Sie Gold wert sind? Sie haben die strickende Zunft mal wieder so was von lecker gemacht.
Ein wundervolles Garn! Ganz nach meiner Mütze.
Mein nächstes Geburtstagsgeschenk wird bei Pascuali bestellt. Sonst gehe ich ja immer zu meinem örtlichen Wolldealer. Aber dieses Jahr nicht.

Liebe Grüße sendet Dir Inken

Elkes Kreatives Spinnstübchen hat gesagt…

Ja, das Garn ist wirklich ein Traum - ich werde neidisch!
Aber ich bekomme in den nächsten Tagen auch ein großes Überraschungspaket - Lama und Alpaka. Muss nur noch versponnen werden...
Ein schönes sonniges Wochenende
wünscht Elke

Ev hat gesagt…

Dat scheint ein herrliches Järnchen zu sein - und der Bericht, der ist natürlich, wie gewöhnt, vom Besten!
Herzlichst,
Ev

Lee-Ann hat gesagt…

schlicht...und einfach schön!!!!
liebs grüessli lee-ann

minic hat gesagt…

Harry und Horst - lustige Namen für
ein Alpaka und ein Lama! Du weißt ja, ich habe auch einen Horst, da mußte ich richtig Grinsen beim Lesen.

Dein Schal sieht so richtig kuschelig aus, so können die kalten Tage kommen.

Einen schönen goldenen Sonntag wünscht Antje

Lunacy hat gesagt…

Hallo liebe Frau Wollwelt,
endlich kam ich dazu, deinen Testbericht zu lesen.
Hast du wieder sehr schön geschrieben und man sieht ihm an, dass er sehr weich ist, dein Harry, nicht Horst.
LG und noch einen schöne Woche,
Anja

Regina Regenbogen hat gesagt…

Das Garn sieht auf dem Bild schon sehr weich aus. Ich würde es gerne begrabbeln.

Liebe Grüße

bauchwehhabendes Reginsch (muss gleich für 2 Tage auf meine erste Sitzung)