Sonntag, 9. Oktober 2011

♥♥♥ Back in town ♥♥♥

Bin wieder dahaaaaaa, sogar schon 1 Woche. Hab auch schon  gearbeitet, die ganze Wäsche wieder im Schrank, die Luft aus dem Kühlschrank gelassen  und aklimatisiert bin ich auch. Hab mich  gut erholt, kann mich wieder konzentrieren, hab die Batterien aufgefüllt bis zum Anschlag, bin sehr entspannt und auch wieder leistungsfähig. Na prima, das war ja wohl auch bitternötig. Im November dann nochmal 2 Wochen Urlaub ohne Reise, nur ich und ich, darauf freu ich mich auch schon und dann kann die Winterzeit kommen mit all den blöden Tagen, die wir alleine durchstehen müssen.


Ein Weibertreffen gabs übrigens auch auf Lanzarote. Mit von der Partie waren andreagato von ravelry, die dort seit vielen Jahren lebt und Frau Regenbogen ist mit Familie angereist. Schnell wurde was organisiert und wir konnten einen ganzen Nachmittag zusammen verbringen. Dass der superschnell vorbei ging könnt ihr euch ja denken.....quassel, quassel, quassel und plötzlich Zeit rum...oh, schade, wir hätten noch 3 Tage durchquatschen können.

Und jetzt...also gut, dann ist jetzt eben Herbst, es ist ja nicht so, als ob ich diese Jahreszeit nicht mag, im Gegenteil. Und normal ist diese Wetterlage ja auch für den Oktober, also mach schnell meinen Frieden mit Regen und Nebel. Nutzt ja auch nichts.

Samstag ist  dann ist Frechen-Ravelry- Treffen und ich freu mich schon sehr und bin ganz gespannt, was da auf mich zukommt, denn es ist ja das 1. Mal für mich. Und da ich sogar eine freundliche Mitfahrgelegenheit angeboten bekommen habe, werd ich schon auf dem Hinweg neue Menschen kennenlernen und muss mir dazu auch noch keinen Kopp machen, wie ich bei Dunkelheit mit meiner Nachtblindheit am Abend nach Hause komme...besser gehts nicht! Ich weiß noch genau, wie voriges Jahr die Planungen begonnen haben und man immer dachte: " Das ist ja noch 1 Jahr!!!"...und jetzt sind es nur noch 6 Tage. Und für alle, die mich schon angeschrieben haben: Ja, ich bring ein paar Anhänger und Bommel mit, damit man sie im Original anschaun kann, die kleinen bunten Scheißerchen...lach.

Gestrickt wurde in der Wollwelt viel im Sinne der Resteverwertung. Ich habs ja schon mehrmals geschrieben: ich schmeiße keine Wolle weg, geht einfach nicht. Und da ich in vielen vielen Jahren viele viele Socken gestrickt habe, gibt es in meinem Haushalt viele viele  Kisten voller Sockenwollreste. Da ich nicht der Typ Mensch bin, der die Reste zu Decken oder anderen Großprojekten verarbeitet, hab ich mich für kunterbunte Socken entschieden, einfach alle Reste aneinandergenadelt. Socken sind Socken sind Socken und das Garn ist teuer und hochwertig, also dann los. 2 Paar sind schon fertig und auch schon schwups wieder weg, denn sie sind und machen  fröhlich und haben schon eine Liebhaberin gefunden.




Noch 2 gleiche Socken haben diese Reste ergeben:

Und diese hier sind aus sehr schöner Wolle/Bambus/Seiden-Mischung genadelt, da war das Stricken wie eine Wellnessbehandlung für die Hände.


Infos zu Garn und Anleitung findet ihr hier.

Mein aktuelles Herbstprojekt ist eine neue Jacke aus diesem Garn, ganz was Feines. Federleicht, mollig warm und in einer Farbe, die ein Foto nicht hergeben kann. Hellgrau mit vielen Grauschattierungen, ein Lacegarn mit 420 Metern auf 50 Gramm, also federleicht. Meine Güte, dagegen ist Sockengarn ja baumstammdick!

Und darum hab ich mich auch für die Jacke "Featherweight" entschieden, bei der dieses 2 ply Garn auf NS 4 gestrickt wird. Jaja, ich weiß, das ist doch nix für mich mit dem Lacegarn, aber in dieses Jäckchen hab ich mich verguckt und darum Augen zu und durch.....ich hab schon ein ganzes Stück und es geht ganz gut.


Ich bin immer noch beim 1. Knäuel, vielleicht 35 Gramm verstrickt und hab den Raglan schon fertig, die Ärmel stillgelegt und schon weitere 5 cm vom Korpus fertig. Sie wird ihren Namen völlig zurecht tragen...lach.  Infos dazu gibt es, wenn sie fertig ist.

Ich werde diese Woche auch noch das Pascuali-Teststrickgarn für den Oktober anschlagen, diesmal ein schönes dickes Baby-Alpaka....dazu aber bald mehr.
Erkenntnis der Woche:

„Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), dt. Dichter 

Hoffentlich sehe ich viele von euch in Frechen. Einfach auf die Schultern klopfen!!!!

Bis bald

Eure Andrea 

Kommentare:

ingrid hat gesagt…

Hallo Andrea,
stell dir vor, du hast nur noch gaaanz wenige Sockenwollreste.... weil du sie vernadelt hast, nicht nur, aber auch zu einem Großprojekt, aber auch zu zwei wunderbaren Schals und vielen kleinen Socken... dann weißt du, wie leer mein Restekorb gerade ist. Nicht mal den Cowl von der Restend-Gruppe kann ich mitstricken... jammer, jammer. Aber eigentlich habe ich ja sowieso keine Zeit für sowas Nettes, will ich doch endlich meine Großprojekte stricken, sprich Pullover und Jacken und so; denn mein Kleiderschrank, ja, das ist es fast wie bei den Sockenwollrestekörben... nix Gscheites zum Anziehen für den Winter...
Aber jetzt im Ernst: Deine Restsocken sind sowas von Klasse, mein Töchterlein wäre von den obersten hellauf begeistert.... ich hab ihr ja mal Nationensocken gestrickt (1 Socke Irland, 1 Socke Dtl - auf ihren ganz speziellen Wunsch...) und Restesocken nicht nur farblich unterschiedlich, sondern einmal mit und einmal ohne Zopf ( was allerdings ein Versehen war), aber sie fand das besonders cool. So ist es halt. Und deinen Spruch: Socken sind Socken sind Socken - den merke ich mir.
Eine gute Woche wünscht dir
Ingrid
(und grüße in Frechen ganz viele liebe StrickerInnen von mir; einige werden mich wohl wenigstens dem Namen nach kennen....)

Lunacy hat gesagt…

Schön, dass du wieder erholt aus dem Urlaub bist. Ein schönes Urlaubsbild ist das. Die Socken, die du genadelt hast sind auch nicht schlecht, aber besonders gut gefällt mir dein Malabrigo-Garn. Die Jacke wird toll.
Ich kann ganz leicht die vielen Schattierungen im Garn erkennen.
LG
und bis Samstag,
Anja

Marlies hat gesagt…

Hee liebe Andrea
du warst aber sehr fleissig . Die Socken sind super schön geworden allesamt. herrliche farben hast du da verstrickt.
Und der beginn der jacke sieht super aus bin also sehr gespannt auf das fertige Stücke.
ps. ja ja schnee und viel einen halben Meter insgesamt . aber nun wieder regen ahhhhhhhh. noch einen schönen Tag für dich und liebe grüsse marlies

minic hat gesagt…

Hallo liebe Andrea, ach wie ich mich freue, dass du wieder gut gelandet bist und du deine Batterien wieder aufgeladen hast, da kann die kalte Jahreszeit ja kommen - du bist gerüstet. Die kunterbunten Socken find ich ja toll, so ähnliche hab ich auch aus Sockenresten gestrickt, das sind meine Abend-Faulenzer-Socken. Bin schon gespannt auf dein Jäckchen aus dem Lacegarn...
Viel Spaß in Frechen, ich würde auch gerne kommen, doch es ist mir zu weit.
Ganz liebe Grüße von Antje

strickmasche hat gesagt…

Hallo Andrea,
na, da konntest Du ja auch noch die Sonne genießen. Ist schon schön. Restesocken sind immer gut.
Dann sehen wir uns hoffentlich am Samstag. Ich freue mich schon und bin sehr gespannt, wie das da so abläuft.
Liebe Grüße
Elke

Stine* hat gesagt…

Hallo Andrea

Welcome back in the Reality :-)

Schicke Socken hast du genadelt. Ich werde das mal auch so machen. Denn die vielen kleinen Socken aus den Resten schaffen nicht wirklich Platz im Korb.

Das mit der Lacejacke finde ich spannend. Dann werde ich mal mein Lacegarn liegen lassen und warten bis du fertig bist um Fakten zu haben. Vielleicht reicht meins ja doch zu was "großem" :-)

Hab eine schöne Woche

LG Stine*
P.s. das mit dem Magnetarmband hat geholfen ... Irre... Mir egal was die Wissenschaft sagt ;-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Andrea,
schön, daß Du gesund und mit "aufgeladenen Batterien" zuhause gelandet bist. Deine Restesocken sind toll - werde ich mir für meine Reste merken.
Ich werde am WE ebenfalls in Frechen sein, zusammen mit meiner Tochter. Wir freuen uns schon sehr darauf.
Vielleicht laufen wir uns ja über den Weg?!
Liebe Grüße
Veronika

Bianca hat gesagt…

Na, da hääten wir uns auch noch treffen können. Bis zum 25.09. waren wir auch auf Lanzarote und in Famara sind wir auch ein paar mal gewesen.

Liebe Grüße
Bianca

mikexplorer hat gesagt…

hi there.. wonderful site.. keep posting..

Die Bildersammlerin hat gesagt…

Hallo Andrea !

Willkommen zurück ! Ist ja prima, dass Du Dich so gut erholt hast und auch einige Ravelry Frauen treffen konntest. Dass dort einiges zu "verhackstücken" war ist ja logisch. Wenn man das gleiche Hobby hat, dann reicht ein halber Tag nicht. Und fleißig warst Du auch, soviele Sockenpaare und die "gemischte Ware" sieht auch noch schön aus. Das Jäckchen wird sicherlich sehr schön. Ich hab das Malabrigogarn auch schon mal verstrickt, allerdings als Tuch. So wünsche ich Dir viel Spass mit Deinen schönen Arbeiten.

LG. Die Bildersammlerin !