Mittwoch, 13. Oktober 2010

Von schlechten Konzerten ohne Musik, endlich Crepes für alle und einem Dutt nur für Birgit

Also echt jetzt  , was wollt ihr eigentlich?!?! Euch meine ich.....euch Türken in Berlin, die ihr euch Fußballfans schimpft, ja, genau euch!

Mit Stolz geschwellter Brust erzählt ihr während der WM, dass euer Landsmann , der kleine Özil, in der Deutschen Nationalmannschaft spielt und so erfolgreich ist . Gemeinsam feiern wir wochenlang ein Spiel nach dem anderen, an allen puplic viewing Plätzen erinnern wir uns an die schönsten Fotos von begeisterten Multikultifußballfans und die Sprüche über die fantastisch spielende Deutschlandelf, schließlich würde man sich selbst auch als Deutscher sehen und selbstverständlich mitfiebern bei der  Nationalmannschaft. Nach diesem so positiven Großereignis geht der blutjunge Mehmet zum Giganten Real Madrid und schon wieder ist man Stolz wie Bolle auf ihn.

Und dann kommt ein Länderspiel Deutschland:Türkei und was passiert: Ihr pfeift ihn derbe aus, sobald er auch nur den Ball anschaut....frei nach dem Motto: Was interessiert mich mein Geschätz von gestern!

Also ich kenn das nur so: Man ist Fan einer Mannschaft, man feuert sie an, schreit die Bälle ins gegnerische Tor, meckert auch  über lahmarschige eigene Spieler, unfaire Gegner oder stockblinde Schiedsrichter...kurz, der Fußballfan im Allgemeinen kann ja alles viel besser als die Spieler und Schiedrichter auf dem Platz einschließlich Trainer, Betreuer und Ersatzspieler. "Tret ihm in die Wade, der hat doch 2 Beine!!!!" oder "Schiedsrichter Telefon!" und auch verbal Schlimmeres ist ja völlig normal bei einem hitzigen Fußballspiel. Nach dem Spiel wird stundenlang nachdiskutiert, alle "Hättewärewennsundabers" bei einem kühlen Bierchen auf den Kneipentresen mit leeren Pilsgläsern und Bierdeckeln nachgespielt und dabei ist es auch völlig wurscht, ob die eigene Manschaft das Spiel jetzt gewonnen oder verloren hat. Die Fans unserer Borussia z.B. stehen wie eine Eins hinter ihrer Mannschaft, nichts kann daran etwas ändern: ob Abstieg, wieder Aufstieg, wieder Abstieg, wieder Aufstieg......ein Borussenfan leidet mit, freut sich, schimpft...aber niemals würde er seine Spieler fallen lassen,niemals!

Dass sich aber eine Riesenmenge von 40.000 Türken gar nicht erst auf die türkische  Mannschaft konzentriert, sondern verbissen jeden Schritt vom vermeindlichen "Verräter" Mesut verfolgt, um im entscheidenen Moment in ein ohrenbetäubendes Pfeifkonzert zu verfallen....echt armselig.


Hallo, gehts denn noch? Berlin, Bundeshauptstadt, liberale Weltstadt, du hast da wohl einen integrativen Dämpfer gekriegt.........hat aber nix genutzt, sein Tor ist für Deutschland, dem Land, in dem er geboren und aufgewachsen ist. Und wir sind stolz auf ihn, nicht weil er türkischstämmiger Deutscher oder deutscher Türke ist, sondern weil er klasse Fußball spielen kann. Und das tut er für das Land, in dem auch ihr lebt........Integration- Herstellung eines Ganzen-  ich lach mich schlapp, leider!

Was wirklich zum Lachen ist, weil ich mich sehr darüber freue: der Herbsttermin fürs Treffen in Ahrweiler steht:

  • 29.10.2010, 10.00 am Wollladen "Dat Lädche" , Niederhutstr. 17, Ahrweiler.
Solltet ihr also Lust und Zeit haben, wir...also Antje, Brigitte, Regina und ich, sind da, warten auf euch und freuen uns auf die nette Einladung zum Cappucchino von Frau Adams.


Darf ich nun vorstellen, das hier ist Ebony, ein kleiner Luxushalsschmeichler. Das Garn der Wollweltschen Wahl ist Debbie Bliss Alpaca Silk DK, und so ist auch die Zusammensetzung: 80% Alpaka, 20% Seide.


Ebony kann man locker bei Bedarf bis an die Ohren ziehen, wenns draußen kalt pfeift und jodelt.



Wirds zu warm, einfach Knöpfe öffnen.......schwups, der Dampf kann entweichen...lach!



Ziehts dann doch am Hälschen, Knöppe wieder zu.......alles  wieder  paletti!
Ich liebe solche Halsschmeichler, sie tragen ihre Namen zu recht und verschaffen mir genau wie meine heißgeliebten Pulswärmer immer ein angenehmes Körpergefühl in der kalten Jahreszeit. Dieser allerdings ist ein Weihnachtsgeschenk.........


 Infos zu Anleitung und Garn findet ihr hier.

Und diese Bilder sind nur für dich, liebe Frau Wolltrunken und damit die Antwort auf deine Bitte  in den Kommentaren von letzter Woche: Frau Wollwelt, Ebony und ihr Duttkissen!


 
So schaut also eine Frisur damit aus, ganz locker zusammengebunden und die Zippel gucken raus......bin ja schließlich alles andere als eine grazile Ballerina mit strenger Frisur...pruuuust!




Und wie man das macht? Ganz einach, liebe Birgit: Erst machste dir einen Pferdeschwanz, wo du ihn magst, ganz unten, mittig, rechts, links, ganz oben. wie die Witwe Bolte,die das auch mal gerne wollte...lach, nu mal ernst Andrea.....also unten. Und dann ziehst du den Schwanz durch das Loch von dem hier:


Jetzt verteilst du deine Haarpracht rund um das Duttkissen und ziehst ein zweites Gummi drüber...fettisch! Dauert 1 Minute.....Kissen kriegste bei Rossmann für ca. 3 Euronen.

Und, liebe Birgit, weisse jez Bescheid Schätzelein....lach???!!!

Erkenntnis der Woche:

„Wenn ein deutsch-türkischer Comedian auf die Bühne gehen kann, ohne zu thematisieren, dass er Deutschtürke ist - das ist vollendete Integration.“

Kaya Yanar, (*1973), deutsch-türkischer Komiker und Fernsehmoderator

 Bis nächste Woche Mädels und denkt dran, immer schön viele schöne Knäuel Wolle zu noch schöneren Strixseleien zusammenfügen,denn...

Wir hier beherrschen das zu 100% mit der Integration,jawoll!!!!

Eure Andrea, die die Heizsaison eröffnet hat!

Kommentare:

Ev hat gesagt…

Herrlich Andrea,

Du schreibst einfach, was Du denkst und das so wunderbar unverkrampft, dass sich daran viele ein Beispiel nehmen dürfen, könnten, sollten!
Ja, Integration, die kann nur von beiden Seiten klappen und mir hat er leid getan, der Mesut, das war einfach scheiße, was da ablief - hat ganz schön viel demontiert ...

Und so ein Duttkissen, das hatte ich auch: In der 3. Klasse und ich trug es wie meine Schulfreundin, die ich glühend um ihre kräftigen Haare beneidete, wie Witwe Bolte obem auffm Kopp. Alter Schwede, dass muss ein Anblick gewesen sein!

Danke für die Impulse, die Du mir jeden Mittwoch mit Deinen Gedanken schenkst!

Herzlichste,
Ev

~Sabine~ hat gesagt…

Guten Morgen Andrea,

ich kann mich Ev nur anschließen. Jeden Mittwoch bin ich gespannt, was es bei dir zu lesen gibt, und jeden Mittwoch bringst du mich zum Nachdenken und ganz oft auch zum Schmunzeln. Vielen Dank dafür!
Der Halsschmeichler ist wunderschön!!!
Liebe Grüße
~Sabine~

Lunacy hat gesagt…

Schließe mich an, auch ich freu mich jeden Mittwochmorgen auf deine Gedanken. Diese heute kann ich auch so unterschreiben. Dein Gestricksel ist echt schick. Schade, der Termin auf dem Freitag...da muss ich leider arbeiten, sonst hätte ich vielleicht ja auch mal in Richtung Ahrweiler gemacht. Naja...irgendwann mal...kann ich mir vielleicht auch mal frei nehmen an so einem Termin.
LG und ein schönes Bergfest heute, sowie eine schöne Woche.
Anja

Anonym hat gesagt…

Liebe Andrea,
Deine Gedanken zu dem Fußballspiel gehören eigentlich in eine große Tageszeitung ! Du hast mal wieder sooo recht .Klasse , wie Du mit wenigen Sätzen das ausdrückst , wofür hochbezahlte Fachleute dicke Wälzer schreiben müssen .
Ganz liebe Grüße
Caroline

Ps : die Idee mit dem Duttkissen klau ich mir:-)

Elke hat gesagt…

Ja, das ist wohl ein sehr hübscher Halsschmeichler. So etwas sollte ich nun auch einmal in Angriff nehmen, denn morgens ist es doch schon arg kalt.
Tja, gestern war ich beim Friseur zum kürzen. Ist also nix mit Kissen bis sie wieder länger sind. Sieht bei Dir aber sehr gut aus.
Liebe Grüße Elke

margit hat gesagt…

Ein blog für handarbeit und ein bißchen Politik finde ich gut. Du hast noch vergessen, daß die Türken bei unserer hymne wie toll gepfiffen haben, fand ich einfach öde. Die Deutschen haben bei der anderen Hymne schön still zugehört. Kennst Du Berlin? Ich wohne in der Nähe.....
Dein Halsschmeichler ist gut, ich trage lieber Tücher.
herzlichst margit

Claudi hat gesagt…

Danke fürs aus meiner Seele schreiben. Genau meine Gedanken hast du niedergeschrieben.
Jaaaa und Borussenfanns sind und bleiben Borussenfans. Ich bin dat schon seit mehr als 30 Jahren, obwohl ich nicht mehr in der Heimat lebe.

Und der Halsschmeichler... sowas muß ich auch noch machen.

Ach ja und Ahrweiler ist ja doch nicht so weit wech von Koblenz... hmmm mal schauen, ob ich Männe überredet bekomme und mal nen freien Tag erhaschen kann.

Ganz liebe Grüße schickt

Claudia

Iris-Julimond hat gesagt…

Oh, schade, Donnerstags bin ich in Wiesbaden und Freitag muß ich leider arbeiten.
Euch wünsche ich aber viel Spaß

lg
Iris

wolltrunken hat gesagt…

Mensch, Frau Wollwelt, das hätte ich nun nicht gedacht, dass ich mal wegen eines Dutts laut loslachen würde.

Sieht bei Dir super aus, und dank der Erklärung für Blonde habe jetzt sogar ich das Prinzip kapiert.

Ganz liebe Grüße und nochmals danke für den Dutt!

Birgit

minic hat gesagt…

Hallo und guten Morgen liebe Andrea,
bald ist es soweit, ich freu mich riesig auf Ahrweiler!
Man kann wirklich schon an warme Halsschmeichler denken, so kalt ist es, brrrr. Bei uns ist alles weiß gefroren. Du hast einen Luxusschmeichler gestrickt, mmmh, Alpaka mit Seide, das ist ja Weichheit pur.
Sieht klasse aus, dein Trick mit dem Duttkissen, sowas hab ich noch nie gesehen, toll!!!
Ganz liebe Grüße von Antje

Regina Regenbogen hat gesagt…

Uiuiui, ich weiß noch nicht, ob ich kann. Ich bin die Treppe hoch geflogen und zwar auf mein kaputtes Knie. Dann habe ich mich elegant abgerollt und nun sieht man auch noch die Kante der Treppe auf Hintern und Oberschenkel, dazu sind das linke Schienbein und der rechte Fußknöchel blau. Mir war ganz schwarz vor Augen.

Dienstag muss ich zum Orthopäden. Der Rückflug heute war die Hölle. Das Knie fühlt sich ganz taub an.

Heute könnte ich so lange nicht Auto fahren.

Tut mir echt leid.

Zerknirschte Grüße vom ganz vom blauen und braunem Reginsche

Sabine hat gesagt…

Hallo Andrea,
schon länger lese ich Deinen Blog. Ich könnte mich manchmal kringeln über Deine Art zu schreiben.
Sehr schöne Sachen fertigst Du auch noch.
Aber etwas möchte ich Dir noch (von Frau zu Frau) sagen: Du bist ein superhübsches weibliches Wesen!;-)))
Viele liebe Grüße sendet Dir
Sabine

Jolante hat gesagt…

Liebe Andrea, ich lese auch von Herzen gern dein Wort zum Mittwoch, und überhaupt so, was in deinem Blog steht. Noch was zum Duttkissen: wenn man "früher" gerade mal keins zur Hand hatte, haben wir -in der DDR, wohlgemerkt, ich weiss nicht wie's im Westen war- die damals dort käuflichen Plastik-Topfkratzer als Duttkissen verwendet. Die hatten die gleiche Form und funktionierten ebenso. Ich hatte's ja schon ganz vergessen und danke herzlichst für's Erinnerungen-auf-die-Sprünge-helfen. Wer mag, kann sich gern mit mir gemeinsam darüber kringlich lachen. Liebste Grüsse, Renate (Chile)

avelinux hat gesagt…

so ein duttkringel habe ich auch noch im bad, jetzt ruht es, da meine haare momentan nicht die erforderliche länge haben.
Dein nobler Halswärmer ist sooooo toll, gefällt mir super und ein schönes garn hast du dir dafür ausgesucht. Das Ding will ich schon seit drei wintern stricken, vielleicht mach ich es heute abend, da mir deiner so gut gefällt.
grüßle eva