Mittwoch, 3. März 2010

Von Schönem, das vorüber, Schönem, das noch kommt und weniger Schönem

Schaaaade, die Olympiade ist vorbei!

War das wieder spannend, aufregend, freudig, traurig, überraschend, enttäuschend.......das ganze Spektrum Gefühlsleben hab ich durchlitten, Tränen geheult vor Rührung, wenn die Medaillen um die glücklichen und völlig gerührten Athleten gehangen wurden, egal welcher Nationalität und mit gelitten bei den Blechkandidaten, wenn es sich nur um Hunderstel oder Tausendstel Sekunden ging . Bei jedem Sturz haben mir solidarisch alle Knochen weh getan und dieses Raunen der Zuschauer beim Schießen im Biathlonstadion kann ich wunderbar auch von der Couch.....fragt meine Nachbarn, die hatten es auch nicht einfach die letzten 2 Wochen.

Die Bügelwäsche ist jetzt extratrocken, der Staub in den Ecken gut abgehangen, die Vorratsschränke können ohne großes Umräumen bequem ausgewaschen werden....will sagen, 17 Tage lief der Haushalt nur auf Sparflamme....und ich bereue nichts, keine einzige Sekunde !!!!!

Nichts eint unsere Welt so schön wie eine Olympiade. Viele Nationen schicken ihre Sportler und obwohl es klar ist, dass nur 86 Athleten eine Goldmedaille bekommen, weitere jeweils 86 Silber und Bronze, geben alle ihr Bestes und für die anderen der 2700 Teilnehmer aus 82 Nationen ist dabei sein alles! Jeder kämpft bis zum Umfallen.....nur alle 4 Jahre.......seit 1924, als die 1. Olympischen Winterspiele starteten.

1 Milliarde 115 Millionen Euros haben die Olympischen Spiele in Vancouver gekostet.
40 Millionen Dollar haben Eröffnungs- und Schlußfeier gefressen.
Geschätzte 3 Milliarden Fernsehzuschauer haben sich die Wettkämpfe angesehen.

Und diese wunderschöne junge Stadt Vancouver, die wahrlich fröhliche laute Spiele präsentiert hat, ist auch mal eine Reise wert für Weltenbummler. Es wurde jeder Sportler angefeuert und ins Ziel gekreischt......das war ja schon fast wie bei einem Tokio-Hotel Konzert. Die Kanadier sind ein tolerantes Volk nach meinem Geschmack und haben Winterspiele geboten, die sicher jeden Penny wert waren. Bravo Kanada, gut gemacht!

Die Berichterstattung von ARD und ZDF war klasse, sehr informativ und zuschauerfreundlich, eine lockere, lustige und zwanglose Moderation, die zu diesen jungen Spielen passte.

Und nu?  Tja, jetzt freu ich mich auf Sotschi und dieses Jahr hab ich ja noch weiter den Weltcup bis Ende März, die Formel 1 ab Mitte März, die Fußballweltmeisterschaft ab 11. Juni, die EM  der Leichtathletik ab Ende Juli...........lach.....noch Fragen? Sport ist eben gesund für mich, besonders wenn andere ihn machen!!!!


Und ich kann mich auch mal intensiv um das hier kümmern, denn schließlich muss der Zwilling in mir ja ständig seinen Horizont erweitern um unter anderem auch seine werte Leserschaft jeden Mittwoch mit einer netten Kolumne zu erfreuen. Wohl dem, der liebe Verwandtschaft in der Bücherbranche hat oder andere liebe Leseratten, die umzieht *zwinker*



Gestern hatte ich hohen Besuch von dieser dünnbeinigen rotfedrigen Schönheit!


Oft schon hab ich sie im Vogelhaus zum "Krümelfuttern" in meine Küche eingeladen, Kaffee trinkt sie ja keinen. Aber erst heut hat sie sich entschlossen, doch mal die Wollweltschen Frühstücksbrösel vom Küchenboden zu kosten....ich hab sie überzeugt, sie kommt wieder....lach.

Anschließend haben wir am Eßtisch noch ein kleines Pläuschchen gehalten....so Frauengedöns, ihr wißt schon und dann musste sie auch schon wieder weg...Hausarbeit eben....nicht ohne mir kurz mal die ganze Bude einzukackeln...tztztz. Aber...nett war ihr Besuch trotzdem!




Zufällig saß ich am Tisch mit dem Läppi und schrieb an meiner Kolumne mit meinem Fotoapparat zum Runterladen. Das sollte wohl so sein! Sie hatte überhaupt keine Angst, ist was auf dem Tisch rumgetippelt, auf die Stühle geflogen, eine Runde durch die Küche....alles ohne Hektik...um dann in aller Seelenruhe über das Laminat wieder auf den Balkon zu wandern. Das war schon ein besonderes Erlebnis.

So, jetzt kommt die Strickerei. Jaaa, da hab ich doch mein "MyWinterblues", das jetzt doch erst an den kühlen Frühlingstagen meinen Hals wärmen darf, fertig gestrickt. Es hängt zum Trocknen an 3 Kleiderbügeln überm Wäschetrockner und stellt sich euch dann nächste Woche vor.....sehr schön, sehr weich, sehr edel.......ihr könnt euch schon freuen. Ich sag nur: Seide und Alpaca....mmmmmh, lecker! Hier ein klitzekleiner Vorgeschmack:





Heute zeige ich darum nur das 1. Frühlingssockenpaar mit Baumwolle, frisch, fröhlich,Frühling!!



Eine Schöller Stahl Fortissma socka Mexiko Cotton Color....welch ein Name.....gestrickt auf 2,5.....schönes Garn!

Erkenntnis der Woche:

Der große Sport fängt da an, wo es schon längst aufgehört hat, gesund zu sein.

Berthold Brecht

So Mädels, das wars für heut. Wir lesen uns nächsten Mittwoch und ihr wißt ja: immer schön geschmeidig bleiben!!!!

Eure Andrea

und ich reg mich auch üüüüberhaupt nicht über die Knolle von Gestern auf....tztz..nur, weil ich mal 1 Stündchen zu spät am Auto war...sowas von kleinlich.....10 Euro......meine Mom hat so lange an ihrem Käffchen rumgenuggelt im Cafe.....holymoly...wieviel Wolle ich dafür bekommen hätte....grummel......

Kommentare:

Lunacy hat gesagt…

Guten Morgen liebe Frau Wollwelt,
vielen Dank für die Berichterstattung über die Olympiade. Die ist an mir vorübergegangen, als wäre in China eine neue Reissorte aus dem umgekippten Sack entstanden. Lediglich hin und wieder mal, habe ich am Rande mit bekommen, dass Frau Neuner Erfolg hatte. Die anderen kenne ich sowieso nicht und Frau Neuner auch nur, weil die ja auch strickt.*lach*...Aber schön, wenn man sich, so wie du, für etwas so begeistern kann, dass dann der ganze Haushalt auf Sparflamme läuft. Der ordentliche Haushalt wird sowieso überbewertet, Frau Rotkehlchen hat sich ja auch nicht beschwert, sondern hat sich eher über die Brotkrümeln bei dir aufm Boden gefreut. ;-) Staub...der läuft ja nicht weg, den kann man auch 17 Tage später noch weg putzen. *s*..Die entstandenen Frühlingssocken sind sehr erfrischend und auf deinen MyWinterblues bin ich gespannt, der Teaser sieht schon gut aus.
Ich wünsche dir eine schöne Woche und viel Spaß beim "Frühlingsputz", stell dir einfach vor, du machst Biathlon oder sowas..lach
LG Anja
und stell doch das Knöllchen deiner Mutter in Rechnung, für den zu langsam getrunkenen Kaffee.*g*

strickliese-kreativ hat gesagt…

Ich bin entzückt! Na, von dem kleinen Vögelchen:) Vielleicht kommt sie ja bald wieder, die Flötenliese.
Deine Frühlingssocken finde ich allerliebst. Aber was die sich für Namen manchmal ausdenken. Egal. Die Farben sind klasse, und ein bisschen Mexiko ist ja auch drinnen.

Liebe Grüße von Inken, die gerade aus dem Fenster schaut und sieht, dass es geschneit hat *kreisch*

Regina Regenbogen hat gesagt…

Das war der reinste Krimi, was?
Teilweise war das echt so spannend, da konnte ich keine Masche stricken. Hatte ich das schon mal erwähnt?

Mir ging es wie dir, gelacht, geheult, gezittert, Luft angehalten, laut geschauft.... die gesamte Palette.

Ich fand es ganz wunderbar, dass selbst der letzte Athlet noch ganz doll angefeuert wurde. Diese Spiele waren traurig, spannend und auch so voller Freude.

Schade, dass sie so schnell vorbei waren. Aber jetzt muss ich auch erst mal wieder die Bude auf Vordermann bringen und es soll auch mal wieder was gesundes auf den Tisch *gg*.

Liebe Grüße
Reginsche

Lee-Ann hat gesagt…

halli hallo liebe andrea...jetzt können die augen wieder die runde form annehmen (viereckig=olypiadeschauen) ...heeee und deinen besuch..welche schönheit, also da hätte ich auch eine riesige freude gehabt, das zeigt dir wie lieb du bist und wieviel vertrauen die dame in dir hatte....schööööön....ja und auch deine socken sind supiiiii, ich kann das einfach nicht so gut...ich kauf mir halt wieder welche.....uuuuui jaja für 10 euro gäbs schon ein paar meter wolle, aber was solls....danach kommt sicher noch schöööönere wolle die uns begeistert....hihihi....
megaknuddel und eine gaaaaanz schöne woche wünsche ich dir....
ciao ciao liebs grüessli lee-ann

Elke hat gesagt…

Hey, nun können sich ja Deine Augen ausruhen. Ich habe nichts von der Olympiade gesehen außer in den Nachrichten. Ich mag keinen Sport im Fernsehen.
Der Frühling scheint zu kommen, wenn Du solch lieben Gast hattest.
Viel Spaß beim Lesen und gönn' Dir ein Fläschchen Wein dazu - steht ja gleich daneben *grins*.
Ich freue mich auf Dein Tuch. Bis nächste Woche. Mach's gut
Elke

Mara Zeitspieler hat gesagt…

Oh, wie süß! Ein Piepmatz in der Küche!
Grüße von
Mara Zeitspieler