Mittwoch, 2. Dezember 2009

Vom kleinen weißen Ampullen, dem Lichterhorschti und einem Mützen-Déjà-vu

Immer wieder muss ich feststellen, dass das Fernsehen uns tatsächlich manipulieren kann. Alle Medien können das natürlich, haben sie schon immer getan und werden es auch immer tun. Aber gerade in der jetzigen Zeit merke ich, dass ich auch nicht so immun dagegen bin, wie ich immer denke.

Ich schaue ja sehr selten TV, ausser Wintersport, jajaja....das ist die Ausnahme. Aber normalerweise wird das Gerät von mir gar nicht angestellt, dass erledigt Männe am Abend und für mich ist dieser auch früh zu Ende, denn ich bin Frühaufsteherin und spätestens um halb 10 im Land der Träume.
Wenn ich tagsüber zuhause bin, dann ist entweder Stille oder ich höre eine schöne CD, manchmal auch Radio. Oft hab ich ja Besuch von lieben Freunden und dann ist es eh laut genug.  Habt ihr das eigentlich  auch: Je älter man wird, desto geräuschempfindlicher ist man?   .....huch abgeschweift, ok, weiter gehts ..... 
Am Abend dann gibt es dann  Nachrichten und schon bin ich bedient: Ich will die ausnahmslos fürchterlichen Katastrophen überhaupt nicht wissen. Kein Tag ohne Tote im Straßenverkehr, gequälte Kinder, von ihrer Familie erstochene junge Migrantenmädchen...und ich frage mich mal wieder, in welcher Welt wir hier eigentlich leben. Aber darum gehts heute gar nicht....

Manipulation erlebe ich durch die Medien z.B. in puncto Wuzzeschnuppen (Schweinegrippe nach knit two purl two ), dessen geplante kollektive Ausrottung durch einen umstrittenen Impfstoff und ich ärgere mich über das ganze emotionale Tohuwabohu - so ein Heckmeck. Immer, wenn ich denke: Nee, machste nicht!, ist jemand verstorben und wupp fragt mein Großhirn: Soll ich denn jetzt nicht lieber doch?

Nochmal drüber geschlafen kommt es mir dann aber doch alles wieder irgendwie spanisch vor und ich frage mich, wieso diese Meldung gerade dann kommt, wenn die Gesundheitsämter auf jeder Menge Impfdosen  und damit Millionen Euronen sitzen bleiben, weil keiner kommt. Die Lösung dann einen Tag später: Der besorgte Bürger rennt und will sofort geimpft werden, sogar der Impfstoff wird mächtig  knapp und das  vor 3 Tagen noch gleichgesinnte Deutschland schreit empört auf, weil man 14 Tage warten muss auf die nächste Lieferung von Schweinegrippenerregern in kleinen weißen Ampullen, gemischt mit "Wasweißichwas". Der neue Gesundheitsminister kommt schon in die 1. Nöte, denn der Deutsche will nicht länger warten, das Zeug muss sofort in den Oberarm, obs nun brenne oder nicht!!!! Sofortiges Treffen mit den Verantwortlichen der Pharmaindustrie: was vor einer Woche noch keiner haben wollte, ist jetzt wichtiger als sauberes Trinkwasser in Afrika.....lächerlich!!! Hat aber bestens geklappt mit der Manipulation, nicht?!?! Die Lager sind leer und ich frage mich, wie wohl ein Körper reagiert, der schon Viren in sich hat und noch eine Dröhnung davon bekommt, denn für eine Impfung muss man zu 100% gesund sein, schließlich soll jede Zelle gegen die injizierten H1N1 Bösewichter schöne gesunde Abwehrkörper bilden. Er macht also praktisch diese Infektion live und in Farbe Fieber durch.....das nennt man dann wohl Impfkomplikation!

Spätens aber nach dem 1. Impfopfer, über das dann ziemlich zeitnah berichtet wurde, denke ich dann wieder: Nee, machste nicht!!! Und auch in der Bevölkerung wächst erneut die Unsicherheit über den Impfstoff, der 24 Stunden vorher noch das Heil der Welt und die scheinbar einzige wirksame lebensrettende Maßnahme gegen Husten, Schnupfen, Heiserkeit bedeutete. Klasse, jetzt hat die Industrie auch wieder Atemluft und kann neue  Röhrchen schütteln.

Wirds dann eine Weile ruhiger um die befürchtete 1. Pandemie des 21. Jahrhundert, weil Opels Hin und Her und Überhaupt und das Desaster beim FC Bayern  wichtiger zu sein scheint....alles prima, ich bin mir ganz sicher: Nee, machste nicht, hast genug Gift im Körper, das noch abgebaut werden muss, das dauert eh noch Jahre, wer weiß, was der flott im dem Reagenzglas verquirlte  Impfstoff so alles anstellt, eine Grippe ist ja jetzt auch nicht der Weltuntergang und die Viren,auch nicht potenziert, willste einfach nicht, basta!!!

Und nun das: Seit einiger Zeit hört man nix mehr  zu diesem Thema, gar nix!! Watt is denn nu los? Alle Redakteure für die Sparten Familie, Gesundheit und H1-23 und N2-67 etwa alle an Windpocken erkrankt?!?! Hat denn die Varizellenimpfung nicht angeschlagen? Keinen Pieps hört man - kann die Pharmaindustrie etwa die Gehälter nicht mehr bezahlen und musste kollektiv in die Insolvenz, weil unsere Angie den extra für die Regierung angerührten wirkstoffbeschleunigerbefreiten Coctail  nicht so toll verknausert  und deshalb die Milliardenstaatskredite gecancelt hat, die Manager aber auf ihre Weihnachtsboni in 7stelliger Höhe beharren, schließlich wollen Frau, Kinder und Geliebte was unterm Weihnachtsbaum und das koooostet!!! 

Ich aber bin mir immer noch ganz sicher:

Nee, machste nicht! Und dieser Meinung sind auch 81% von euch! Und jetzt will ich erst recht keinen mehr, zuviel ????, was man wegen der Eile denn nun reingepackt hat in die kleinen weißen Ampullen.

Ich wasch mir halt oft die Hände, ess viel gesundes Obst, Gemüse und noch gesündere Schokolade, lauf viel an der frischen Luft, geh 1x mehr mit dem Lappen über die Türklinken. Das passt schon.......so, jetzt ist der Ärger raus und ab jetzt bin ich auch nicht mehr so angezickt...lach.



Denn jetzt kommt was vom Horsti.

Aaalso: "Sushi ist auch keine Lösung" war einfach toll, ein massiver Angriff auf alle Muskeln, die man zum Sichkaputtlachen zur Verfügung hat, denn dieser Rommerkirchener Jung hat nicht nur das Kochen drauf, er ist auch ein wunderbarer Entertainer, der sein Publikum über 2 Stunden auf einem einzigartigen Grinselevel halten kann, nur mit seinem Wortwitz und seiner Mimik.....puh, welch ein Satz!!!

Er jedenfalls liebt wie ich die saisonale Küche und veralbert mit einem lausbubenmäßigen Augenzwinkern alle Modetrends zum Thema Kochen....Fleur de sel, Fonds, exotische Gewürze, geschäumte Suppen und vieles mehr.......für ihn ist Salz halt Salz, Brühe ist Brühe, Milch hieße ja schließlich auch nicht Kuhfond und eigentlich reicht wie früher das schon von seiner heißgeliebten Mama benutzte Sextett : Salz, Pfeffer, Paprika, Majoran, Thymian und Curry, um jede Menge sehr schmackhafter Gerichte zuzubereiten, in denen natürlich niemals Butter oder Sahne fehlen dürfen.

Dieser Abend war keine Kochshow, obwohl es natürlich Kartoffelpü und Gurkensuppe gab, auch für uns zum Probieren, aber eigentlich war es Comedy vom Feinsten, aus dem wahren Leben und jeder hat sich wiedererkannt in einer der vielen Geschichten, die dieser sympathische Mensch zu erzählen wusste...ich hab mich  sehr wohlgefühlt.

Es war mein Weihnachtsgeschenk für meine Freundinnen und ich hab allen Dreien eine große Freude machen können, denn sie kannten nur den Termin, der Rest war eine Überraschung.

Und jetzt wirds wollig!


Vorsicht, ihr habt jetzt ein Dé-jà-vu......gleiche Bilder, andere Mütze, ich hab mir nämlich auch eine  gestrickt (dachte ich, aber man hat sie mir schon wieder abgeluckst..lach). Ein fröhliches Schwarz, kann man ja immer brauchen!!!Und da ich mittlerweile stolze Besitzerin von 3 Tageslichtlampen bin, kann ich adlermäßig auch dunkle Farben strixseln, wo immer ich mich niederlasse. Die Anleitung natürlich  wieder nur im Groben genommen, diesmal 3er Rippen und der Abschluss ganz glatt rechts.





Das Garn der Wahl ist diesmal die "Millefine" von Lana Grossa, eine superwash ausgerüstete völlig kratzfreie Schurwollmischung, die mit 5er Nadeln zu einer warmen Mütze wurde. Diesmal ist sie etwas mehr slouchy, damit ich die Haare auch hochgesteckt gut untergebracht bekommen. Verbrauch ca. 70 Gramm, man merkt die Dinger überhaupt nicht aufm  Kopp.



Jetzt könnte es eigentlich mal endlich knackekalt werden, ich bin gerüstet. Aber ehrlich gesagt juckt es mächtig in den Fingern, ich hätte sie gerne auch noch in viiiiiieln anderen Farben, so klasse finde ich diese pfeilschnelle Handarbeit, 1 Wintersportnachmittag oder 2 Strickabende...feddisch!!! Aber meine Zeit vor Weihnachten ist sowas von knapp......





Erkenntnis der Woche:

„Freunde sollte der Mensch schon haben, sonst wird es wirklich kalt in der Welt. Ohne die wirklich gute, enge Herzensfreundin, die alles versteht, über Jahre alles mitkriegt, alles erzählt und tröstet und getröstet wird, ohne diese Freundin ist das Leben trübe.”


Elke Heidenreich (*1943), dt. Autorin u. Moderatorin

Toktoktok...aufwachen...ich will nur noch tschüß sagen....psst,gaanz leise...bis nächste Woche....ok, weiterschlafen...war ja heut wirklich ein langer Text...

Eure Andrea

Kommentare:

Lunacy hat gesagt…

Wunderschönen guten Morgen Frau Wollwelt, ich bin da ganz Ihrer Meinung was den Wuzzeschnuppen angeht. *lach*...Wirklich merkwürdig, wie still es um das Thema geworden ist. Na, wenigstens teilen uns die Medien mit, wie schnell die beiden entflohenen Mörder gefasst worden sind. Geht doch, wenn die wollen, fangen die sogar nen Verbrecher. Deine Strickseleien sind echt schick und ich wünsche dir viel Zeit, noch mehr davon zu produzieren. Eine schöne Woche wünsche ich dir.
LG
Anja

Regina Regenbogen hat gesagt…

Ihm Moment bin ich ja eher geräuchsunempfindlich *gg*

Auch kein Impfung für uns. Die Ärztin rät ab. Ein Klassenkamerad von Jenny kam mit Herzrhythmusstörungen nach der Impfung per Notarzt ins Krankenhaus und an der "normalen" Grippe sterben auch viele Leute. Nö, wir bleiben dabei, keine Impfung.

Ach, diese Kochabend, das hört sich ja nach einem ganz tollen, lustigen Mädelsabend an. Da bin ich schon ein bissel neidisch ;-)

Die Mütze verschenkst du - du bist einfach zu gut. Hast du denn jetzt noch eine für dich gestrickt?

LG
Reginsche

strickliese-kreativ hat gesagt…

Mir ging das Thema Impfung auch schon die ganze Zeit am Allerwertesten vorbei. Erst wird wie wild Reklame für den Impfstoff gemacht, weil anscheinend niemand zum impfen kommen will. Und nur zwei Tage später sollen die Leutchen den Ärzten die Türen einlaufen, so dass das Serum knapp wird. Na, das ging ja fix. Ja, haben sie sie noch alle? Wollen die uns verarschen? Meine Antwort: ja, sie wollen, vor allem aber wollen sie an unsere Geldbeutel. Und wenn man mal hinter die Kulissen schaut und herausfindet, welche Leutchen so ihre Aktien in der Pharmaindustrie laufen haben, schließt sich ganz schnell der Kreis. Wer sich dann noch einlullen lässt, hat entweder selber Schuld oder tut mir aufrichtig leid.
Da erfreue ich mich doch viel mehr an Deiner überaus entzückenden Kopfbedeckung. Erstmal, weil sie so schön den Grippeviren vorbeugt, und zweitens weil sie Dich sehr gut kleidet.
Viele liebe Grüße von Inken

Heide hat gesagt…

Guten morgen liebe Andrea,

recht haste.. mir kommt auch kein Impfstoff in den Körper.. wer weiß was die da reintun.. und obs wirklich hilft..??? klar den großen die damit wieder Geld scheffeln können...
In diesem Sinne
Liebe Grüße von Heide
*** Deine Mütze sieht toll aus.. wo gibt es das Rezept???

Lee-Ann hat gesagt…

ja hallo liebe andrea....also impfung...nein ich machs auch nicht...ich machs wie du...ich esse viiiiiele vitaminchen und trinke viiiiiel tee...gehe mit den hunden alleine in den wald und da springen die bösen virchen nicht so rum!!!

Heeee und deine mütze ist ja wieder ne wucht....ich glaub ich mach mir auch so eine...die sieht wirklich supiiii aus!!

ich wünsche dir eine schöne woche und schicke dir liebe grüsse
lee-ann

Mama Lolo´s Creativ-Ecke hat gesagt…

Es gibt Impfopfer, wie auch Schweinegrippeopfer. Frage ist nur, wovon gibt es mehr, welche sind härter betroffen und wie groß ist welche Chance.....hmmm.
Nööö, ich lass mich und meine Töchter auch nicht impfen. Zumal "die Lütte" ( 8,5 Jahre ) zu 95% diese verruchte Rüsselgrippe schon hatte. So hoffe ich, dass ihre größere Schwester und ich, wenn auch offensichtlich anschließend nicht daran erkrankt,doch genug Abwehrstoffe /-kräfte haben.
Wenn ich jetzt noch als Krankenschwester arbeiten würde ( hab ich über 20 Jahre ) DANN hätte ich es mir EVTL anders überlegt...aber so?

Ja und die Mütze wäre wohl genau das richtige für meine Töchter....nur passt da ja auch wieder nur die bei ihnen voluminöse Haarpracht hinein aber kein Fahrradhelm drüber! Zu schade aber auch!

Ich wünsche allzeit warme Ohren, Hände und Füße, damit die Adventszeit möglichst gesund genossen werden kann!

Herzliche Grüße von Mama Lolo

Jana hat gesagt…

Hallo Andrea,

wie immer habe ich mich beim Lesen Deiner Kolumne köstlich amüsiert.
Was die Schweinegrippe angeht, muss ich Dir einfach nur Recht geben.

Ganz liebe Grüße
Jana

P.S. Tolle Mütze!

Elke hat gesagt…

Ja, ja, die Impfung. Ich denke, die Verunsicherung ist riesen groß. Mal hü mal hott. Ich bin bisher noch nicht geimpft. Nun hört man nichts mehr, es besteht keine Meldepflicht mehr, Quarantäne für Familienmitglieder der Betroffenen gibt es auch nicht mehr und überhaupt... Der Winter ist doch bald vorbei und dann hört man auch nichts mehr von der Schweinegrippe. War bei der Vogelgrippe ebenso. Trotzdem bleibt eine Unsicherheit bestehen auch bei mir, das gebe ich zu. Mein Vater geht heute zur Impfung, die wollte er UNBEDINGT obwohl er sich kaum anstecken kann, da er ja eigentlich nirgendwo mehr groß hingeht. Muss er selbst wissen. Mal sehen, wie er es übersteht. Aber ich habe ehrlich gesagt mehr Schiss vor der Impfung als vor der Grippe.
Deine Mützen sind toll. Ach würde mir doch so etwas auch stehen.
Viele Grüße
Elke

Lukina hat gesagt…

Alsoooo, meine liebe Andrea,

Du solltest Deine Kolumne gut hüten, sie noch ein bisschen feinschleifen und ein zeitgeistiges Büchlein draus machen!
Hier rauschen doch noch viel zu wenige Zeitgeistige herum und Deine Wortkarikaturen werden dementsprechend sporadisch-schwach gewürdigt! Finde ich ...

Denn ...
Was Du schreibst, ist
EINFACH KLASSE!

Lese dein Geschreibsel 100mal lieber als etwa Dieter Nuhr ... oder denkst Du nun:
Na, was heißt das schon?

Nun ja, gebe zu ... er ist etwas "runtergekommen".
Habe schon besser gelacht, aber man muss halt wissen, wann's gut ist.

Ein Buch von ihm habe ich neulich auch noch verschenkt ... au weia ... BEVOR ich es selbst gelesen habe ...

Also ... mach weiter so ... ich bin jedenfalls eine Deiner treuesten Leserinnen!

Dein Mützchen ist bewundernswert schööön! Gönn Dir doch auch mal eins!

Liebe Grüße - von einer amüsierten Lukina

minic hat gesagt…

Liebe Andrea,
für mich kommt die Impfung nicht in Frage, wenn man auf die Medien hört, wird man nur verunsichert. Mein Arzt hält auch nichts davon und ich vertraue ihm.
Die Idee mit der Weihnachtsüberraschung für deine Freundinnen finde ich genial. Die werden Augen gemacht haben.
Du siehtst mal wieder toll aus mit der neuen Mütze, schwarz steht dir sowas von gut und die Ohren bleiben schön warm - der Winter kann kommen - hoffentlich grippefrei.
Ganz liebe Grüße von Antje