Mittwoch, 14. Oktober 2009

Von des Rätsels Lösung, A, B und C und rheinischem Singsang im Original

Heute muss ich euch unbedingt noch von meiner "Öffentlichkeitsarbeit" erzählen, weil es auch wieder eine von den Geschichten ist, bei der 1. alles anders kommt als man 2.denkt.

Mitte des Jahres ist mir aufgefallen, dass das Foto von Herrn und Frau Wollwelts Silberhochzeit ziemlich oft angeklickt wurde. Da es schon fast 1 Jahr her war, dass wir damals in Belgien waren, hab ich mich schon gewundert, aber dann nicht weiter drüber nachgedacht.

Am 13. Juli kam dann des Rätsels Lösung:

Eine Redakteurin der Zeitschrift "Baby und Familie" fragte an, ob ich zum Thema "Ansichtssache Ehe - Muss man heute noch heiraten?" etwas schreiben könnte:

Bei meinen Internet-Recherchen unter dem Stichwort "Silberhochzeit" bin ich auf die Fotos von Ihnen und Ihrem Mann gestossen.

Sie beide sehen darauf so glücklich aus, dass ich dachte: Frau Kürten kann bestimmt ein Plädoyer für die Ehe halten...
 
Ja aber hallo und wie ich das kann!!!!
 
Jetzt kennt meine liebgewonnene Leserschaft ja meinen Stil zu schreiben und kann sich bestimmt denken, dass ich sofort damit angefangen habe....der Artikel sollte zwar erst in der Oktoberausgabe erscheinen, aber gut Ding will ja bekanntlich Weile haben. Zum Schluß verschickte ich einen 2 Seiten langen Artikel und der war schon ziemlich ausgebremst...tja, wo das Herz von voll ist. Schließlich sollte die Frischvermählte, die Standesbeamtin, die Rechtsanwältin, der Steuerberater und die Geschiedene auch noch Platz haben....lach und ich kann mich ja so furchtbar schlecht kurz fassen.
 
Am 31. August wurde mit mein Artikel, der jetzt nicht mehr Plädoyer sondern Statement hieß, zum Gegenlesen zugeschickt. Hab ich da gelacht!!!!!! Aus 2 Seiten sprühendem Witz war das hier geworden:


Klar, inhaltlich ist alles richtig, aber ihr könnt euch sicher denken, dass dies hier nicht meine Rhethorik für einen meiner Artikel ist. Trotzdem hat es Spaß gemacht und diese Zeitung liegt in den Apotheken aus......


Noch mehr Öffentlichkeitsarbeit versüßt meine Zeit, denn ich bin jetzt bei Trnd Mitglied. Marktforschung hat mein Mütterchen schon in den 70igern betrieben, ich kann mich erinnern, dass ab und an z.B. 3 große Gäser Majo, versehen mit den Buchstaben A, B und C oder 3 Flaschen Ketchup mit gleicher Beschriftung auf der Küchentheke standen. Die mussten dann kampfgetestet werden, Unterlagen wurden ausgefüllt und zurückgeschickt.

Heute läuft das etwas moderner. Zur Zeit bin ich im Projekt für das neue Panthene Pro V Shampoo mit Cassia Extrakt. Es kam ein Paket mit Originalflaschen Shampoo und Spülung für mich und 20 Probefläschen á 75ml zum Verschenken, die Unterlagen werden alle per Internet ausgefüllt. Bisher hatte ich übrigens nur positive Meinungen zum Shampoo und ich finde es auch klasse. Jetzt nehmen die bei Trnd noch lang nicht jeden für jedes Projekt...lach neenee, man muss sich bewerben. Bei einem Buchprojekt wollten sie mich nämlich nicht...mich...wo ich doch alles lese, was nicht bei 3 aufm Baum ist! Aber es war ein Jugendbuch, schätze mal, ich war zu olle.....hab ich auch direkt mal gemeckert....klar!Ich les ja schließlich auch 100x Kästners Pünktchen und Anton...

Auf Föhr wars natürlich wie immer sehr schön. Samstag kamen wir an bei Sturmflut und hatten echt Not, ob wir eine Fähre rüber bekommen. Seit 12 Uhr standen wir an der Mole und um 17 Uhr gings dann endlich los...puh, Schwein gehabt. Ab Sonntag hatten wir den Rest der Woche Sonne, Sonne, Sonne....also nix zu meckern.




Und hier noch das Video: "Sag was!Nööö, ich sag nichts". Wir haben uns kaputt gelacht und ihr könnt doch mal meinen rheinischen Singsang hören.....einfach schrecklich.....ich lach mich schlapp!! Das ist so herrlich harmlos, Standup comedy. Hatte ich doch nach 3 Jahren tatsächlich eine Videofunktion an meiner kleinen Canon gefunden....tztzt...blond bleibt blond!Und das Krümelmonster war zum Schluß auch dabei: man hört ein leises krkrkr....sowas von wunderbar albern!!!
 



Bei diesem herrlichen Wetter waren wir natürlich ständig unterwegs und ich hab kaum gestrickt. Da gibts heute nichts halbwegs Interessantes zu zeigen. Und wie angekündigt hab ich quer durch die Inselfischtheken gefuttert und ein Stückchen selbstgebackener Kuchen im KleinHelgoland war auch drin...mehrmals....hust. Ok, ok, ganz schön propper, die Bäckchen, aber mal ehrlich: Wenns einem doch gut geht!!!



Erkenntnis der Woche:

„Der Geist ist denselben Gesetzen unterworfen wie der Körper: beide können sich nur durch beständige Nahrung erhalten.”

Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues (1715- 47), frz. Schriftsteller
 
Eine schöne Woche für all meine Leserinnen, die im Schnee, die im Regen und die im Sonnenschein wünscht
 
Eure Andrea

Kommentare:

strickliese-kreativ hat gesagt…

Na, liebe Andrea, da haben die Deinen spritzig witzigen Kommentar ja ordentlich zurecht gestutzt. Man kann halt nur das sagen, was man auch sagen soll. Ganze zwei Seiten für eine Frau K. aus M. - das geht nun wirklich nicht. Trotzdem sehr lustig Deine Geschichte.
Dass Du Dich mal wieder durch die Cafés gefuttert hast dazu sag ich jetzt mal nichts. Hab mich seit gestern nämlich auf Vollkornbrot-Diät gesetzt und versuch hier ganz tapfer zu sein.
Viele liebe Grüße von Inken

Mandala hat gesagt…

Hallo liebe Andrea,

danke für Deinen schönen Wochenrückblick und am meisten freut mich der Satz:
Wenns einem doch gut geht!

Das hört man doch gerne...

Ich wünsch Dir von Herzen, dass das so bleibt!

Liebe Grüße
die Irmi :-)

Regina Regenbogen hat gesagt…

Deinen rheinischen Singsang kenne ich ja und du mein Pfälzer Platt ;-)

Sogar mit Bild in der Zeitung, meine Liebe. Kann ich ein Autogramm haben ;-)

LG
Reginsche

minic hat gesagt…

Meine liebe Andrea, endlich bist du wieder zurück von der stürmischen See. Aber du warst ja gut eingepackt!
Na klar - mit blauer Sturmmütze.

Jetzt wurdest du endlich entdeckt - und dann sowas! Was die aus deinem Text gemacht haben! Unverschämt!
Wo doch Schreiben deine Leidenschaft ist - tzzzz!

Vielleicht solltest du wirklich mal ein eigenes Buch schreiben.
Die Apothekenzeitung werde ich mir auf jeden Fall besorgen.

Ich kann leider kein Video sehen,
kann es mir aber bildlich vorstellen.

Nun komm wieder schnell in den Alltag zurück, es gibt noch viel zu stricken.

Ganz viele liebe Grüße von Antje

Heike hat gesagt…

Geile Mütze!
und ein sooooooooo glückliches Gesicht!
Das stimmt mich mit froh!

Die Kürzung deiner Geschichte ist ja ein Ding, so gar nicht mehr Frau Wollwelts Style ... neee neee

Freu mich schon auf nächsten Mittwoch. Behalte dein Strahlen (mindestens durch den ganzen Winter) ...
LG Heike

Lunacy hat gesagt…

Das Video ist der Hammer*lach*...hach schönes Wetter habt ihr da aber gehabt. Das mit deinem Text ist ja echt ein Ding, wie können die den kürzen?..*lach* Aber Glückwunsch zur Veröffentlichung und viel Spaß beim Testen der Artikel. Ist sicher spannend.
LG und noch eine schöne Restwoche
Anja

Heika hat gesagt…

Hallo Andrea,

ein sehr schöner Bericht. Man kann so richtig mitgehen dabei.

Na und tolles Wetter hattet ihr ja auch. Da mußte man sich ja erholen ;-)

Eine schöne Woche wünsche ich dir.
Danke für deinen Eintrag in meinem Blog. Ich bin auch mal gespannt, wie der mantel an mir aussieht ;-)

LG Heike

Ann hat gesagt…

hoi hoi du total fröhlih aussehende andrea!! och ich habs 2x geschaut dein video 'sag was'....genial!! es braucht sowenig und schon wird gelacht.....oh und ich lese du hast schon nach einem jahr geheiratet...ich auch...wir sind schon 15 jahre verheiratet und ja ich stimme dir voll zu...eine ehe...da muss frau und mann einfach gut dazu sorge tragen....

huch nein nein schnee habe ich noch keinen, aber kalt ist es....brrrr...ich hab marlies gesagt sie soll den ruhig behalten!

so liebe andrea...morgen mache ich meinen spinnkurs und dann spinn ich wohl so richtig!!!!
liebs grüessli aus der schweiz....
ann

wolltrunken hat gesagt…

Ha, genau an dem Samstag habe ich ein paarmal zu meinem Mann gesagt: "Na, ob Andrea Wollwelt wohl heil nach Föhr rüberkommt?" Ich glaube, ich hätte mich nicht auf die schaukelige Fähre getraut.

Heute braut sich übrigens schon wieder so ein "drolliges" Wetter zusammen hier im Norden.

Liebe Grüße

von Birgit

Übrigens: Dein "Wenn's einem doch gutgeht" habe ich gestern gleich in Form von Lemontarte und Cappuccino beherzigt - gutes Motto!

Lukina hat gesagt…

Aber halloooo,

und wir bekommen hier nicht den Volltext zu lesen?
Ganz nach andreanischer Art?
*schmoll*

Bin übrigens schon fast 33 Jahre verheiratet und genieße es Tag für Tag ... na, "er" selbstverständlich auch!
Ja, es gab auch schwere Momente, Tage, auch einmal Wochen, aber Krisen erneuern, machen stark fürs Leben.
Nein - eine Garantie ist ein Trauschein nicht, aber wer sich nicht traut, wird nie erfahren, ob die gewählte Zweisamkeit lebenswert ist, stümmt's?

Das Video ist zum Kringeln! Habe es mir gleich drei Mal angesehen und mich an Deiner und der nordischen Frische gefreut.
Föhr kenne ich auch ganz gut ... war zum 30. Hochzeitstag (im Februar 07) mit meinem Schatz dort. Ha, dort haben wir die Sturmflutmarke von 1962 entdeckt, da hinten, wo es die leckeren Pfannekuchen gibt.

Ganz liebe Grüße - Lukina, die heute in ihrer Kindheit rumpuppt ... PAGINE steht Modell!

P.S.:
Was zu Deinen Pausbäckchen passt:
Ich soll hier eine Wortbestätigung eingeben, und die lautet:
stram
*kicher*
Sehe allerdings keine Pausbäckchen, nur ein fröhlich-gesundes Gesicht!

Hapi hat gesagt…

hello... hapi blogging... have a nice day! just visiting here....

ninifee hat gesagt…

Just nachdem ich vorgestern diesen Post (ist mir irgendwie untergegangen - Schlamperei) angesehen habe, bringt mir der GG eine Zeitung mit. Eine Apothekenzeitung. Und während ich dem MM begreiflich machen will, das so ein Mittagsschlaf etwas sehr schönes ist, blättern wir gemeinsam durch die Zeitung ..... und wer lacht mir da entgegen? Ich hätte dich sofort erkannt - auch ohne den Artikel vorher hier gelesen zu haben - dieses Strahlegesicht - unverkennbar. Ganz begeistert habe ich wohl ausgerufen: Ja wer ist denn da? und das MM hat sich schrecklich gefreut und x-Mal Fau Fau Fau gesagt. Ja, genauer gesagt Frau Wollwelt:)
Herzlichen Glückwunsch auch noch zu den div. Jubiläen - das sind ja ganz schön viele auf einmal. Also ich werde dann Mal auf dich anstossen und freu mich schon auf viele, viele Mittwochskolumnen.

LG ninifee