Mittwoch, 8. Juli 2009

Von 2 Nasen im Wind und großer Sommerpause

War das eine Bullenhitze vorige Woche!!! Ich habs ja wirklich gern muckelig warm, aber das war selbst mir ne Ecke zuviel....35°.....und kein Lüftchen rührte sich, ich auch nicht mehr!

Tagebuch einer Hitzegeschädigten:

Morgens in der aller Frühe ein erster kläglicher Lüftungsversuch, was bei einer Außentemperatur von 21,5° um Sechse mit einer Innentemperatur von 24,5° eigentlich auch schon zum kläglichen Scheitern verurteilt ist. Danach alles verriegelt und verrammelt, Vorhänge zugezogen, Rolladen runter und die ganze Bude verdunkelt....Indoorsonnenfinsternis! Ab Mittag nur noch schlapp und spärlich bekleidet in einer dunklen Ecke gelegen, gebettet auf kühlen Baumwolllaken.....und keinen Mucks mehr abgegeben ausser völlig unerotisches Stöhnen in jeder Stimmlage....würde mich niemals in einen Tuareg verlieben, da könnte er so schön sein wie er wollte......

Lust auf warmes Essen? Nö, dafür Quarkspeisen, Milchreis, Salate und Wasser, Wasser, Wasser und Wassermelone!!!!


Dafür viel geistige Nahrung: Cody McFadyen - Das Böse in uns; megaspannend!!!


Ich möchte ein Eisbär sein, am kalten Polar............

Von dem heftigen Unwetter am Freitag nix abbekommen ausser Säbelzahntigergrollen und rabenschwarzem Weltuntergangshimmel. Glück gehabt, denn schon 15 Kilometer weiter hat es enorme Schäden gegeben.


Dann, am Sonntag, wurde es aber Zeit, die Nase mal wieder richtig in den Wind zu stecken.


Ziel des Ausfluges war diesmal der Nürburgring mit einem kleinen Umweg nach Remagen und Blick auf Linz am Rhein.

Also Sonntagmorgen Überlebenspaket geschnürt: Bütterkes geschmiert, Möhren geschrabbt, Kekse, Gummibärchen, kalte Getränke eingepackt, gut eingecremt, Sonnenbrillen und Caps angezogen und ab "on the road again" Richtung Eifel.



Der Rotweinwanderweg ist unsere bevorzugte Route im schönen Ahrtal. Ich mag die Weinberge, die kleinen Weinstädtchen und die Ahr, die immmer links mitfährt durch Stadt und Land und uns eine zeitlang begleitet.



Aber "oh wie ist es am Rhein so schön"trifft natürlich auch zu. Die Möwen hatten gerade Mittagspause.....


aber Moby Dick musste ziemlich schwer arbeiten am heiligen Sonntag.



Ein klein wenig Kultur haben wir uns auch angeschaut. Die Brücke von Remagen ist deutsche Geschichte und irgendwie kommt man ins Grübeln, wenn man so davor steht. Und das Sternenbanner weht immer noch im Wind.......



Später sind wir noch zum Nürburgring und ehrlich, da kommt man auch ans Überlegen. Dutzende von Geschwindigkeitsjunkies preschen mit ihren Privatwagen und Motorrädern in einem Affenzahn über die Nordschleife und immer passiert was. 4 Runden kosten 75 Euro und bei viel Pech auch noch horende Werkstattkosten, und die Stellen, an denen man beim kollektiven Schrotten zuschaun kann, sind immer gut besucht. Die Geräuschkulisse ist gigantisch und irgendwie hat es einen Flair, der etwas Besonderes ist. Brandgefährlich, but no risk no fun!


Gestrickt hab ich diese Woch nüschte, ein wenig mit Wasser gepanscht und dabei gefilzt. Aber das Internet leer gelesen hab ich und dabei mal wieder über Dr. Hirschhausen gegiggelt. Der Mann ist klasse, hier hab ich mal die Psychologie des Geldes für euch...wie aus dem Leben!!!










Erkenntnis der Woche:
Es gibt Autofahrer, die das Vorfahren nicht lassen, bis sie ihren Vorfahren nachfahren können.”


Curt Goetz (1888-1960), dt. Schauspieler u. Schriftsteller




Die Redaktion der "Wollwelt" macht Sommerpause. Ich wünsche euch einen wunderbaren Sommer und schöne Ferien!!!

Wir lesen uns wieder ab 09.September......

Eure Andrea

Kommentare:

Lunacy hat gesagt…

Ward ihr auch im Friedensmuseum? Wie du schon sagst, da kommt man wirklich ins Grübeln. Wir waren 2 Mal darin und noch immer nicht wirklich alles interessante gelesen und gesehen. Das Städtchen Remagen ist auch niedlich, da hab ich mal 2 tolle Markenkleider und eine Strickjacke ergattern können, für wenig Euronen. Gerne erinnere ich mich daran. Liegt von uns auch auch eigentlich um die Ecke, aber dennoch fährt man nicht mal eben hin. Ich wünsche dir einen schönen Sommer und entspannte Ferien. Bis bald
Anja

dandelion (Annette) hat gesagt…

Schöne Ferien wünsch ich dir !
Und immer dran denken: Geld auf die Strasse schmeissen, vielleicht komme ich ja vorbei... ;-)

LG Annette

Mandala hat gesagt…

Hallo Andrea,

Du machst aber lange Ferien... ;-))

Aber auch ich wünsch Dir schöne solche und freu mich schon, wieder von Dir zu lesen!

Liebe Grüße
die Irmi :-)

Heidi K. hat gesagt…

Oh, ich werde es vermissen, nach dem Aquatraining mit einer dampfend heißen Kaffee die Mittwochskolumne zu genießen.
Ich wünsche dir eine schöne kreative Pause und schaue im September gerne wieder bei dir vorbei.

LG Heidi

strickliese-kreativ hat gesagt…

Menno, so lange ohne Deine Mittwochskolumne? Schade!
Na schön, muss wohl sein.
Schöne Ferien wünsche ich, viel Entspannung und noch mehr zu erzählen, wenn dann wieder alles beim alten ist.
Liebe Grüße von Inken

Regina Regenbogen hat gesagt…

Meine Liebe, diese Pause ist aber sehr lang. Das sind ja knapp 2 Monate. Was mach ich da nur ohne dich, tztztz.

Ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit.

LG
Reginsche

Anonym hat gesagt…

Ja, wie schon meine Vorschreiberinnen meinen: laaange Pause, Du wirst fehlen! Aber ich wünsche Dir trotzdem schöne Ferien!
Gruß Kerstin

Strickwolke hat gesagt…

Hallo Andrea.
Geniesse die Auszeit.
Erholt euch gut.
Freue mich schon auf September.
Ganz liebe Grüsse
Lucia

ZiZi hat gesagt…

Geniesse deinen Urlaub! Deine Kolummne wir mir fehlen ...

Alles Gute, nicht zu viel Hitze, aber doch Sommer!

Liebe Grüsse - ZiZi

Michaela hat gesagt…

Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sommer, liebe Andrea! Bis bald - in alter Frische ;-)
Liebe Grüße
Michaela

Elke hat gesagt…

Auch ich wünsche Dir schöne Ferien, genieße den Sommer, wenn er denn nochmals kommt aber bitte nicht wieder so schwül-heiß.
Liebe Grüße
Elke

minic hat gesagt…

Hallo liebe Andrea,
bin zwar viel zu spät an, aber ich wünsche dir einen tollen, nicht zu heißen Sommer.
Ihr habt ja eine klasse Ausfahrt in die Eifel gemacht, gar nicht weit weg von uns! So schöne Fotos habt ihr gemacht auf der kleinen Reise.
Schade...... bis September ist noch so lange! Da bekomme ich bestimmt Entzugserscheingungen.
Erhol dich gut in der Sommerpause
und lass ruhig mal was von dir hören.
Ganz liebe Grüße von Antje

Sockenanja hat gesagt…

Liebe Andrea ...
besser spät als nie - ich wünsche dir einen wunderbaren und erholsamen Urlaub :).

Liebe Grüße;
Anja