Mittwoch, 22. April 2009

Von Bierkutschern und den Wegen zur Glückseeligkeit

Heute lästere ich mal so richtig ab, denn es gibt eine Person, die find ich manchmal echt unmöglich!! Ein Zwilling....du meine Güte, nicht Fisch - nicht Fleisch, mal hü mal hott, mal ja wenn eigentlich nein und umgekehrt..tja, eben 2 Seelen in einer Brust!

Und damit meine ich.......ihr kennt sie alle......nein, nicht den Boris...lach.......ich meine mich!!!

Ich bin sooooo schrecklich, manchmal einfach so nervig, eine richtige kleine verwöhnte Prinzessin auf der Erbse und ich kann wahrhaftig auch schimpfen wie ein Bierkutscher. Meistens weiß ich ziemlich genau , was ich möchte...und noch genauer, was ich nicht möchte....aber manchmal kommt es eben 1. anders als man 2. denkt. Im Grunde bin ich ja ein liebes Mädchen, aber wenn die "Andere" sich meldet.....Himmel, wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde...lach. Dabei werden sie und ich ja nächstes Jahr schon 100!!!

Am 22.Oktober habe ich jedenfalls energisch und lautstark verkündet, dass ich als Nonlacestrickerin jetzt aber doch und unbedingt und ganz schnell ein Tuch stricken werde, nämlich das "KUSCHEL" von der wollerey. Das ist heute auf den Tag genau 6 Monate her.

In diesen letzten 6 Monaten habe ich also am Tuch gestrickt, über das Tuch geschimpft, wieder dran gestrickt, es wochenlang ignoriert, wieder mal ein paar Reihen genadelt, noch heftiger geschimpft........und weiter ungefähr in dieser Reihenfolge. "Nie mehr in meinem Leben stricke ich ein saublödes Tuch!", "Diese endlosen Reihen, das ist ja sowas von oberaffenstinkelangweilig!", "Sollte ich nochmal ein Tuch stricken wollen, fesselt und knebelt mich und werft mich in ein Güllefass!"..............und Schlimmeres, dass ich wegen der Verteidigung meines guten Rufes in diesem elitären Kreis wirklich nicht niederschreiben kann, kam da so über meine Lippen.

Samstag hab ich es dann aber fertig gestrickt und abgenadelt. Tja, da lag dann ein komischer Haufen Verstricktes und Frau Pingel hat wieder schön rumgenörgelt: " Die rechten Maschen sind ja unmöglich, sieht ja aus wie durch die Futt gezogen! Total ungleichmässig, das kommt davon, wenn man keine Lust hat". Der Knubbel da auf dem Tisch wurde erstmal vermessen: 2 Meter breit und 66 cm lang.....aha! Jetzt also mal ein schönes Bad....dann werden wir weiter sehen. Aber Achtung, Heike hatte doch ihr Zigzag Top aus der Meline beim Waschen aus Versehen gefilzt und meine Thuja ist ja noch nicht schmuddelig...wie war das also nochmal mit den Wascheigenschaften? Ah ja, Dagmar hat gesagt, keine Temperaturwechsel, ok, dann nehm ich "Wolle kalt" und Wollwaschgel ..üüüüberhaupt kein Problem. Kann ja nur besser werden hier mit dem grünen Haufen!

Was da eine halbe Stunde später aus meiner Waschmaschine kam, war überhaupt nicht wiederzuerkennen.

Und dann kam sie, die Verwandlung vom Entchen zum Schwan, wow, und sowas von heftig!!

Eine Masche wie die andere, nix mehr zu finden von unregelmäßigen rechten Möchtegernemaschen. Ein federleichtes fluffiges Gestrick, ein wunderbares Maschenbild auch ohne Spannen.... ich war platt. Ok, jetzt mal her mit dem Ehebettchen, damit es trocknen kann. Nur den Mittelteil hab ich gespannt, den Rest schön glatt auf Herrn Wollwelts Schmusedecke "Knut" ausgebreitet und laaange schön gestreichelt.


So, trocken und bereit zur 2. Vermessung...uih..gewachsen, braves Mädchen...2,50 Meter x 76 cm, also nochmal einen halben Meter breiter und gute 10 cm länger.

Jetzt folgt eine Bilderflut, denn ich konnte mich wirklich nicht entscheiden. Um diese Grüntöne einigermaßen realistisch einzufangen, musste ich ziemlich mit Kontrast, Sättigung und Farbtiefe rumspielen, denn Grün gehört ja auch zu diesen unfotografierbaren Farben. Aber ich habs ganz gut hinbekommen. Ihr wißt ja, alle Bilder werden auf KLICK größer.

Kuschel am Rankgitter, das sehnsüchtig auf den "Wilden Herrn vom Weingut" unten links wartet......

Das nächste Bild zeigt Kuschel gefaltet, 3 Grüntöne aus Meline und 2 aus Perletta für die Krausrechtsreihen. Die Farben sind genau getroffen! Damit es sich unten nicht nach außen dreht, hab ich den Abschluss auch wie das Mittelteil in Krausrechtsreihen gestrickt, der Rest ist glatt rechts. Das ist doch wohl der Hammer, oder?!




Und jetzt mal zu den Fotos am lebenden Objekt. Kuschel reicht locker umgeschlagen bis zu den Kniekehlen. Könnte man jetzt vorne überkreuzen und hinten knoten, dann hätte man völlige Armfreiheit, aber......nö....gewürgt wird jetzt nicht beim Fotoshooting.


Aber...man kann es sich ja auch einfach rechts und links um die Ohren hauen...



Die Ärmchen reichen nicht für eine Spannweite von 2,50 Meter, aber ich streng mich wirklich an...... bin eben kein Albatros.


Ich hab einen sehr langen Oberkörper, darum reichen 76 cm mal gerade bis auf den Poppes. Diese Mittelteillösung finde ich einfach klasse, die gerade Mitte gefällt mir besser als ein spitzer Zipfel, ist dazu noch bequemer, weil man auf einem Stuhl nicht draufsitzt und auch die Passform am Hals ist sehr gut. Ich trage es hier über einer Jeansjacke und dieses Merino-Leinen-Gemisch liegt rutschfest auf den Schultern....klasse! Mal ehrlich, die Zupferei an rutschenden Tüchern ist doch schrecklich lästig, fast wie ein schlecht sitzender Slip...is doch waaahr!



Und ob ihr es jetzt glaubt oder nicht: was kümmert mich mein Geschwätz von gestern!!!!

Ich bin so begeistert und darum hab ich mir überlegt:
Aus den mittlerweile beträchtlichen blauen und grünen Resten von Dagmars schönen Garnen stricke ich mir jetzt ein 2. Kuscheltuch, nicht zu glauben!! Und ich hab auch schon 20!!! cm......lach. Das ist mein nächstes Langzeitprojekt und wird ja dann statistisch gesehen bis zum Winteranfang fertig. Und sollte ich wieder zum Bierkutscher mutieren, wird es euch sicherlich sofort in den Ohren klingeln......



Erkenntnnis der Woche:

Das ist das Schöne an einem Fehler: man muß ihn nicht zweimal machen.

(Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder)


So, jetzt geh ich mal schnell lauern, was ihr in der letzten Woche so alles getrieben habt...könnt mir ja viel erzählen, dass ihr immer brav seid...ich geh das mal lieber kontrollieren!!!!!

Bis nächsten Mittwoch

Eure Andrea

Kommentare:

Heike hat gesagt…

Hallo Andrea,
heute Morgen war ich mal schneller als mein Feedreader ;-) und habe es geschafft, hier am Anfang zu stehen *lach*
Dein Kuschelttuch ist wirklich toll geworden. ich mag auch sehr solche Grün- und Blautöne und es passt nicht nur von den Farben hier voll in mein "Beuteschema".
Das Gefühl der Meline auf dem Körper kann man nicht beschreiben - man muss es einfach ausprobieren. Und nicht lachen - für mich hat sie einen ganz besonderen "Duft".
Ja, ich liebe mein Kuscheltuch auch ganz besonders und deshalb freue ich mich mit dir.
TOLL!!!
Liebe Grüße
Heike

strickliese-kreativ hat gesagt…

Liebe Andrea,
ich bin erleichtert, dass ich nicht die einzige mit Bierkutschereigenschaften bin.
Beim Stricken eines Tuches würde es mir ähnlich gehen. Sowieso bin ich gar nicht so der Typ für so was. Auf so viel Maschen auf den Nadeln hätte ich erstmal null Nerv, und ich zweitens denke jedes Mal bei Betrachten der Bilder von anderen: ach, wie aufwändige und filigran, aber irgendwie sind diese Dinger doch eher was für Omis.
Solltest Du mich in meinem Blog doch irgendwann stolz wie hulle so ein Teilchen vorführen sehen, dann denk Dir nichts dabei. Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern ;-)

Jetzt ganz im Ernst, Dein Tuch steht Dir ausgezeichnet, ich finde die eckige Variante sehr ansprechend und überhaupt sind diese Tücher kein bisschen omahaft.
Liebe Grüße von Inken

Schnulli hat gesagt…

Toll!!!
Zum einen, mal wieder sehr, sehr schön geschrieben. Hab fein Schmuzeln dürfen *lach, DANKE, dafür und zum anderen, das Tuch ist echt toll. Es steht dir auch unheimlich gut. Genial

Leeve Jrööß
Schnulli

Marlies hat gesagt…

Hallo Liebe Andrea
Jetzt habe ich mich köstlich amüsiert. Duuuuu
Wunderschön ist dein Tuch geworden. Einfach Traumhaft. Kann verstehn dass es dich so freut.
Ich wünsche dir jedenfalls beim 2 Tuch viel Spass beim nadeln und bin sehr gespannt. Denn die farben sind super schön. Ganz liebs Grüessli Marlies

colette hat gesagt…

wow...andrea....sprachlosigkeit bei einer quasseltante wie mir...das ist sooo schön geworden...und die farben sind genau richtig für dich...so eon ganz großes tuch hätt ich zum herbsz hin ja auch noch gern...ich bin voller bewunderung...ganz liebe bibbernde grüße aus kiel...ist sch***kalt hier...ich brauch ein tuch...hihi...colette

Michaela hat gesagt…

Na siehste, geht doch! Wunderschön ist es geworden, Dein Bierkutschertuch ;-)
Liebe Grüße
Michaela

Mandala hat gesagt…

Hallo Andrea,

das sieht ja toll aus!

Grad hatt ich noch bei Gila die schöne Thuja kommentiert, aber das Kuscheltuch... *schluck*
Ich glaub, das MUSS ich auch haben.

Viel Freude wünsch ich Dir damit!

Liebe Grüße ~ Mandala

Ann hat gesagt…

Liebe Andrea
wow wow wow das hat sich gelohnt...wunderschön dein Tuch und ich verspüre wieder dieses Gefühl...willichauchhaben!! Du kannst sehr stolz auf dich sein!
Herzlichst Ann

wolltrunken hat gesagt…

Oooooch, schon zu Ende - schade! Dabei ist die Tüte Mintkissen, die ich mir extra zu "Frau Wollwelt am Mittwoch" herangeholt habe, noch gar nicht alle.

Also, Andrea, das Tuch ist die Wucht! Irgendwann werde ich auch noch schwach - wenn ich mich bloß zwischen den vielen tollen Farbkombinationen entscheiden könnte...

Liebe Grüße

von Birgit

Helga hat gesagt…

Schön das Du auch Fluchen kannst.Dein Einsatz hat sich gelohnt. das Tuch ist einfach klasse.
L.G.
Helga

Elke hat gesagt…

Dein Tuch ist sehr schön geworden. Die Farben passen ideal zu dem Jeans-Outfit.
Viel Spaß damit wünscht Dir
Elke

Rina hat gesagt…

Die Ausdauer hat sich doch gelohnt. Superschön ist dein Tuch geworden. Und das Gemecker sieht man ihm ja ( zum Glück ! ) nicht an....

Liebe Grüsse zu dir
, du tolle Tuchstrickerin :-))

Rina

Sockenanja hat gesagt…

... wunderbar deine Kolumne - bitte bitte noch ein Tag in der Woche :-). Kuschel ist eine Pracht geworden - wenn ich die Fotos sehe, will ich so eins auch sofort. Allerdings schrecken mich endlose Reihen in rechts auch ab ;-) - wobei als Langzeitprojekt wäre das ja machbar - wie bei dir. Die Form ist toll ! Ganz so spitz mach ich Tücher ja auch nicht ganz so gern. Und was Oma angeht - also ich trage eine Flora um mich herum, die eher in die Kategorie Oma fallen KÖNNTE wegen des Musters und so - ich fühle mich sehr wohl damit und null wie Oma ;) und Kuschel hat sowas von gar nichts von Oma. Steht dir hervorragend ! Und wenn du dir noch eins strickst ...
Das Fluchen beim Stricken *g* kenne ich auch, es gibt aber Strickstücke, die einen reizen und die dann trotz Schimpfens doch schön werden.

Liebe Grüße und ich freue mich schon auf nächsten Mittwoch.
Anja

Sockenanja hat gesagt…

Nachtrag: Tücher halten hervorragend mit Schalpins - so trage ich Flora z.Zt. fast täglich, weil es morgens noch so kalt ist (dafür lassen sich Haar-Acessoires wunderbar zweckentfremden).

Nochmals liebe Grüße;
Anja

Heike hat gesagt…

Huhu Andrea,

ich glaube mit den Fotos vom Kuscheltuch bin ich jetzt endgültig weichgekocht und bereit für eine Bestellung bei der Wollerey - aber erst nach dem Urlaub.
Das Tuch sieht so toll aus und diese Farben *seufz*. Mir gefällt auch die Form sehr gut.
Ist doch völlig wurscht wie lange ein Projekt dauert - das Ergebnis zählt!

begeisterte Grüße von Heike

gila hat gesagt…

da oberhalb stehen schon so viele lobende Worte, dass mir die Superlative glatt ausgegangen sind, darum sag ich einfach nur: schööööööööööööööööön :)
liebe Grüße - Gila

Regina Regenbogen hat gesagt…

Boah Andrea, du darfst ruhig ganz schlimm fluchen, wenn du dabei so tolles produzierst.

Das Tuch gefällt mir total gut, die Farben auch. Thuja habe ich auch noch nicht gewaschen.

Bis nächste Woche, meine Liebe.

LG
Reginsche

Ach, die Schuhe gefallen mir auch, Rieker?

Anonym hat gesagt…

Hallo Andrea,
mensch war das wieder eine schöne Mittwochskolumne.Bin auch dafür noch ein tag mehr bei dir,
mach einfach weiter so,bei dir sieht alles einfach schick aus.

GLG
Sandra O.

Angelika hat gesagt…

DAs Tuch ist Sooooo schön geworden....die Farben wären auch mein Ding.....welch eine Versuchung! Und das jetzt, wo ich gerade meine Thuja fertig bekommen habe und meinte, erst mal genug von Kraus-Rechts zu haben!

Aber da ist doch noch so ein berg Reste.....sollte sich da nicht doch "Kuschel" drin verbergen, den man nur rausstrickenderweise befreien könnte?

liebeliebe Grüße, Angelika

minic hat gesagt…

Hallo liebe Andrea,
von mir ein großes Kompliment für dein Durchhaltevermögen! Es hat sich so gelohnt!!! Denn dein Tuch ist wunderschön geworden - eine tolle Farbzusammenstellung.
"Kuschel-Tuch-Stricken" macht süchtig, bald fange ich mein 4. Tuch an. Und alle werden heißgeliebt und fast täglich getragen.
Herzliche Grüße
von Antje

Anonym hat gesagt…

Hallo Andrea,
bisher habe ich immer nur ganz still und leise mitgelesen. Ich liebe Deine wöchentlichen Kolumnen. Dein Tuch ist wunderschön geworden und es hat auch genau meine Lieblingsfarben. Räusper, ich konnte nicht lange widerstehen und habe mir ein Kit bei der Wollerey bestellt.*grins*
Lacetücher ansich sind nicht so mein Ding, aber ich glaube Kuschel und ich werden gut zusammen passen.*lach*
Liebe Grüße
Kirsten

Heides Strickbüro hat gesagt…

Liebe Andrea,,

das war eine sehr schöne reale Geschichte.. super geschrieben. Hatte fast den Eindruck , Du siehst bei mir und erzählst ..
Dein Tuch sieht wirklich wunderschön aus und die Farben stehen Dir sehr gut.. na dann mal viel Spaß beim nächsten Tuch...
Liebe Grüße von HEIDE,

Strickwolke hat gesagt…

Hallo Andrea.
Spät kommt sie-aber sie kommt.Lach
Deine Geschichte ist wieder mal köstlich.
Ich wusste garnicht das mein Bindetuch "unserem" Kuschel ähnlich ist????
Dein Kuschel ist ein Traum.
Wunderschön.
Was macht die Filzfront??
Liebe Grüsse
Lucia

Nina hat gesagt…

Hallo Andrea

Na, wer sagt`s denn. Einmal ein Tuch gestrickt- immer am Tücherstricken:-)
Wunderschön und klasse Farben ...

Herzlichst
Nina