Mittwoch, 11. März 2009

Vom Geschenktem und Verliehenem, dem Für und Wider und dem überhaupt

Ich muss ja soooo brav sein.....hust,hust, meistens jedenfalls, denn in dieser Woche hat es Geschenke geregnet im Hause Wollwelt. Und Geschenke sind ja ganz was Tolles, aber eigentlich nur was für brave Mädchen.

Ehrlich gesagt bin ich aber diese Woche üüüberhaupt nicht pflegeleicht, mein Gemütszustand tendiert eher so Richtung Obernörgellziege und Zickendiva, denn ich bin dauergenervt. Da bezahlt auch keine Haftpflichtersicherung meine angerichteten Schäden, denn es gibt ja keinen Versicherungsschutz für Naturkatastrophen. Und als diese muss ich wohl sowohl mich als auch den Dauerregen bezeichnen, der unser Städtchen heimgesucht und meine Stimmung unter die Toleranzgrenze bringt. Der Himmel bei euch sieht ja sicher auch nicht viel besser aus, daher nehm ich mal schwer an, dass die Laune im Rest der Nation auch nicht gerade den 1. Preis im Heiterkeitsmarathon gewinnt. Aber mal ehrlich, Stunde um Stunde um Stunde Einheitsgrau mit Nieselregen...wie ätzend ist das denn?!!!! Verletzte gibt es im Wollwelthaushalt aber nicht und auch die heimische Staatsanwaltschaft hat das gegen Frau "IchbinreiffürdieInsel-Mallorcawürdschonreichen" eingeleitete Verfahren gegen die Auflagen einer kräftigen Launenverbesserung und mit einer klitzekleinen Verwarnung eingestellt. Ja, und auf Malle...pppft...hats geregnet und gestürmt!

Aber ich bin trotz schlechtester Laune oder gerade deswegen schwer verwöhnt worden, denn mein Filzwollevorrat hat sich vergrößert, Filzbücher sind angekommen und ich bin platt über die Unterstützung für meine geplante Hobbyerweiterung, einfach klasse!! Meine Laune hat sich auch etwas gebessert, denn die Sonne hat auch mal vorwitzig aus der grauen Suppe gespinzelt und mir ein Äuglein gekniffen....aber auch nur das eine. Hallo Lady sunshine?.. jetzt komm mal endlich ausse Fritten und werf das andere Auge mal auf den Kalender - es ist März und Frühling!!!

Und dann ist auch mal wieder soweit, ein netter award wird vergeben.

Let´s be friends award



Wofür steht der "Let's Be Friends" Award:


"Diese Blogs sind überaus zauberhaft. Diese netten Blogger versuchen Freunde zu finden und zu sein. Sie sind nicht darauf aus sich selbst als die Größten darzustellen.Unsere Hoffnung ist,dass wenn das Band dieses Preises weitergereicht wird, mehr Freundschaften weitergereicht werden. Bitte gebt diesen Bloggern mehr Aufmerksamkeit. Gib diesen Award an acht Blogger, die weitere acht Blogger auswählen müssen und diesen schlaugeschriebenen Text in ihren Award-Post mitaufnehmen müssen."


Ich habe diesen award in dieser Woche sogar 2x verliehen bekommen, nochmals lieben Dank an Inken und Nicole.

Ich habs schon mal geschrieben, wiederhole meine Meinung dazu aber gerne.

Ich mag diese awards, weil sie mir doch so sympathisch zeigen , dass jemand an mich denkt und es ihm gefällt, was ich hier in meinem blog so alles Schlimmes treibe. Dieser Mensch macht sich die Mühe , doch einige Zeit damit zu verbringen, das Procedere einer Blogoscarverleihung durchzuführen, zu verlinken, zu kopieren, emails zu verschicken und sich Gedanken darüber zu machen, welche blogs er denn warum nominieren möchte. Sicher, irgendwie hat es ja diesen Kettenbriefcharakter und die sind ja meistens ziemlich lästig, aber trotzdem finde ich bei den blogawards einen entscheidenden Unterschied: sie haben eine sehr persönliche Note, weil sich jemand solche Arbeit damit gemacht hat. Und für mich sie sind es darum wirklich wert, auch beachtet zu werden.

Klar, dass ich auch nominieren möchte und zwar :

Regina, weil sie mit den superdünnen Nadeln von der Decke bis zur Socke wunderbare Dinge für sich und auch für ihre Kinder nadelt. Kriegt ihr Mann eigentlich auch was? Muss ich sie unbedingt mal fragen.....

Birgit, weil sie mich mit ihren Strickereien und mit ihren wunderbaren Fotos erfreut. Fotos, so groß, dass es ewig braucht, bis sie alle geladen sind, aber die immer die Mühe wiederspiegeln, die sie sich macht, um eine schöne Präsentation zu gestalten. Ihr Mann kriegt immer was, meistens Socken und Schals, aber ab und an auch mal einen tollen Pulli..lach.

Angelika, weil sie uns auch immer sehr schöne Einblicke ihres Lebens und ihrer Stricksachen in Wort und Bild schenkt. Besonders mag ich ihre genauen Erklärungen, was sie an Anleitungen und warum geändert hat.

Heike, weil sie eine ganz liebe Heike ist , wunderschöne Dinge nadelt und damit gerne anderen eine Freude macht.

Michaela, eine Wahnsinnige...im positiven Sinne. Sie strickt, sie färbt, jetzt spinnt sie auch noch!! Ihre Gefärbten verstricke ich auch schon, mal sehen, wann ich ihre Gesponnen vernadeln darf. Sie liebt Tücher, trägt selbst keine. Ich hab ein Tuch von ihr und liebe es heiß und fettig. Zur Zeit organisiert sie das Nadeln einer Arandecke. Sie und ihr blog sind einen Besuch immer wert.

Ganz viele haben diesen award aber schon oder möchten keinen, daran halte ich mich auch. Aber im Grunde ist es doch so: alle blogs haben ihren individuellen Charme, haben ihre Leserschaft und somit passt auch auf jeden Pott ein Deckel. Und das ist doch wunderbar.

Und dann hat mich ich in dieser Woche noch eine sehr nette email der Firma Buttinette erreicht. Mein blog und meine Strickseleien sind dort wohl aufgefallen und es wurde sehr höflich angefragt, ob ich mir die Verlinkung des Geschäftsbanners auf der Wollwelt vorstellen könnte. Ich hab mir die Buttinettehomepage genauestens angeschaut, zugestimmt und einige interessante Dinge gefunden, die ich mir für den geschenkten Warengutschein bestellen könnte ...eine Hand wäscht eben die andere..lach.

Ja, und ein schönes Gedicht hab ich auch entdeckt, in dem ich mich und mein Leben sofort wiedergefunden habe. Vielleicht geht es euch ja ähnlich....


Lebensmitte
Illusionen gelebt
Hoffnung weggeweht
an das Gute geglaubt
vieler Träume beraubt
realistisch gedacht
Sorgen weggelacht
Sehnsucht schmerzhaft gefühlt
Trumpfkarten ausgespielt
eigene Wege gesucht
dumpfe Ängste verflucht
zwischen Pflicht und Vergessen
vielen Stühlen gesessen
Krankheit als Chance begriffen
und auf Sicherheit gepfiffen
Wenn und Aber entronnen

Mit dem Leben begonnen


(Silvia Grobe)


Und jetzt kommt der Hobbyteil, der sich diese Woche auf die Singles meiner Aufträge beschränkt, die jetzt verheiratet werden möchten. Ich arbeite dran, aber langsam........

Stricktechnisch musste ich jetzt mal einen Gang runterschalten, damit die "Sehnen nicht scheiden", gemuckt haben sie nämlich schon. Ich habs da etwas übertrieben mit dem Akkordgestricksel. Dafür hab ich meine geschenkten Filzbücher studiert und Arbeitsmaterialien besorgt. Filzen ist ja kein Hobby für den Sessel..das wird mir schon klar. Sobald ich meine Aufträge abgearbeitet habe, gehts aber los. Aber: meine Kundschaft geht vor und steht an 1. Stelle.

Violet, aus Doppio der wollerey


Marina, aus Lana Grossa stile



Und ein Paar Schuhe sind auch noch fertig, sie kommen in Wollkenlos...soll ja auch zwischendurch bestückt werden.


Finn, aus Lana Grossa millefine


Hat vielleicht jemand einen Strang Wollmeise "Johannisbeer und Brennnessel" im Vorrat und würde ihn tauschen gegen einen Strang "Tiefer See"??


Ach, und für mein Bobbele läuft eine Umfrage oben rechts, solange hat er Schonzeit....wenn er sich anständig benimmt ! Nein, es hat sich keiner beschwert über meine kleinen Spitzen,im Gegenteil, hab nur diese Umfragen bei blogger entdeckt und meinen Boris als Beispiel genommen. Jetzt bin ich sehr gespannt.....


Und zu beichten hab ich auch noch was.......passt zum Outing vom bösen Mädchen.......war gestern stundenlang bei IKEA und hab so dies und das und....psst....dummdidummdidumm.......ein paar......hüstel.....rotwerd....ähm.....Dosen gekauft, aber nur 7!!! Jetzt isses raus....Absolution bitte, ich sag auch mea culpa, mea maxima culpa!!!!! Gibts eigentlich schon ein Dosenmethadonprogramm? Aber mal ehrlich, wer bei Ikea ohne Dose rausgeht, muss von einem anderen Planeten kommen, oder? Dafür hab ich keine Kerzen gekauft, muss erstmal den Ruß der letzten von den Fensterscheiben wienern. Und auch keine Grünpflanze...na, bin ja doch ein liebes Mädchen...lach.

Erkenntnis der Woche:

Frauen, die die gleichen Rechte wie Männer fordern, sind auf jeden Fall bemerkenswert genügsam.

(Henning Venske)

Bis nächsten Mittwoch. Und habt eine schöne Zeit......Eure Andrea

Kommentare:

Ann hat gesagt…

Guten morgen Andrea

Also ich habe tolle Socken und Farben bei dir entdeckt und du hast so humorvoll geschrieben und berichtet...da kann es regnen..meine Laune ist dank dir total gut! Danke!
Liebe grüsse Ann

Regina Regenbogen hat gesagt…

Der Mann bekommt nichts ;-)Also er will nichts. Auf der Arbeit ist ihm zu warm. 3 Pullis habe ich ihm gestrickt und einige Socken. Wenn er wieder was braucht, dann meldet er sich, hat er gesagt.

Ich habe keinen Plan, von welchem Planenten ich bin, aber ich gehe bei Ikea mit leeren Händen wieder raus. Das ist nicht mein Laden. Leider fehlt mir jegliches Talent bez. Deko.

Vielen, vielen Dank für den Award. Ich sehe, dass ja auch eher als ein Kettenbrief. Aber ich freue mich total über deine lieben Worte.

Knuddelz
Reginsche

Bis nächsten Mittwoch. Ich bin gespannt welche Farben du mit Dagmar ausgesucht hast. Bin schon ganz hippelig.

Birgit hat gesagt…

Tsss, tsss, tsss - da will man nichtsahnend gucken, was Frau Wollwelt diesen Mittwoch so zum besten gibt, und bekommt doch tatsächlich so einen netten Award verliehen. Ich danke Dir, liebe Andrea!!! Jetzt muss ich mich wieder daran erinnern, wie ich diesen Button in mein Blog eingebaut bekomme...

Deine Socken sind superschön, besonders natürlich die lilanen.

Hier bei uns in der Mitte Schleswig-Holsteins ist es übrigens ziemlich stürmisch, und die Wolken jagen nur so über den Himmel. Ich könnte stundenlang einfach nur so zusehen.

Liebe Grüße

von Birgit

Strickwolke hat gesagt…

Hallo Andrea.
Tolle Socken und Schühchen hast du wieder gemacht.
Ich werde bei Ikea auch immer fündig.
Liebe Grüsse
Lucia

Annette hat gesagt…

Liebe Andrea,
wenn du mal auf meiner neuen homepage schauen magst (www.dandelionfilzhandwerk.de), ich hätte da eine kleine Aufmunterung für dich !
Und es ist kein Award...
LG Annette

Heike hat gesagt…

Hallo Andrea,
habe gerade vorbeigeschaut was in Frau Wollwelt's Werkstatt so entstanden ist und welche Neuigkeiten es über's Bobbele gibt.
Und was sehe ich da? Du hast mich unter deine "Top five" nominiert für den Award.
Mönsch Andrea, das ehrt mich sehr, bin jetzt ganz platt ... und so schön geschrieben hast du - Danke!
Dein Blog ist wie Frühlingsblumen im Sonnenschein, will heißen - tut richtig schön gut - nicht nur heute wegen dem Award, sondern immer wieder. Ich freue mich auf jeden Mittwoch
Und tolle Sachen hast du wieder gestrickt. Mein Favorit sind die Socken aus Dopio in lila - schmacht. Ich habe auch noch lila Doppio und meine Liste wieder länger und länger ... *lach*
Dir eine schöne Woche! Bis zu deinem nächsten Blogeintrag auf dem ich mich schon wieder freue.
LG Heike

Sockentrolli hat gesagt…

Guten Morgen Andrea,

Du machst immer so schöne kleine Schühchen. Die gefallen mir richtig gut, auch wenn ich dafür überhaupt keine Verwendung hätte/habe. ;-)

Soso, Ikea, aha... es ist schon merkwürdig, dass man in diesem "Kellerflohmarkt", auch "Knüselskramabteilung" genannt, immer etwas findet, was man zu retten gedenkt. Bei mir waren es letztens ganz unbeabsichtigt - ehrlich! - so dornige Dinger im Dreierpack.

Und ich habe es nichtmal bereut. Nö.

Einen schönen Tach wünscht Dir Antje, Deine Kaktante

Nina hat gesagt…

Hallo Andrea
:-))

Liebgrüss
Nina

minic hat gesagt…

Hallo liebe Andrea,

dein Gedicht über die Lebensmitte hat es mir sehr angetan und ich erkenne einiges aus meinem Leben wieder.

Leider ist in unserer Nähe kein Ikea, da müßte ich schon bis Köln fahren. Sieben Dosen sind schon eine stolze Anzahl, aber ich wäre bestimmt auch schwach geworden.

Die Schühchen mit den Filzblüten sind wieder zuckersüß geworden und die Socken aus Doppio sind der Knaller. Da fällt mir ein, ich hab auch noch ein Knäuelchen davon, muss ich sofort rauskramen.

Und zum Schluß herzlichen Glückwunsch zum wohlverdienten Award, bist ja wirklich ein liebes Mädchen.

Grüßchen von Antje

Sockenanja hat gesagt…

Hallo Frau Dose ... äh - Frau Wollwelt *g* ...
steh zu deiner Dosenmacke ... ich hatte sie auch mal; als es bei mir soweit war, dass ich sie nur noch in Kartons auf den Boden geschleppt habe, weil es irgendwie nur noch ums haben wollen ging (also Möglichkeit zum Einsatz zwecks Deko fehlte), habe ich mich damals auf einen Schlag von allen getrennt. Dafür horte ich halt jetzt Wolle und Strickbücher ;-) ... irgendwie haben wir doch alle unsere "Dosenmacke" - und den Frühling sehne ich ob meiner Allergien nicht herbei - aber er wird kommen - ganz bestimmt, denn die Sonne mag ich auch!
Wie immer eine Wonne, bei dir zu lesen - mehr davon !

Liebe Grüße;
Anja - der es auch die lilafarbenen Socken angetan haben.