Donnerstag, 31. Juli 2008

Jede Medaille hat 2 Seiten

das wird mir heute Morgen mal wieder ganz klar.

Ich sitze seit 6 Uhr auf meinem Balkon, genieße schon den 2. Becher frisch aufgebrühten Kaffee und 20,8 °. Alle Blumen und Pflanzen sind versorgt und ich sitze entspannt und ohne jegliche Schweißtropfen gemütlich vor meinem Laptop.

So 50 Meter gegenüber wohnen die Familien, die ich immer heftig um ihre Balkonseite zum Sonnenaufgang und die lichtdurchfluteten Räume beneide. Heute nicht, also wirklich nicht!!!!! Der große heiße Stern knallt schon erbarmungslos in ihre Stübchen und heizt die Innenräume sicher schon jetzt auf 300° Grad auf und das steht uns hier erst am Nachmittag bevor. Das wird ja wieder heiß heute!!!! Heute bin ich sicher die Beneidete von der gegenüberliegenden Seite.....lach!!

Aber....besser ein paar Tage extrem schwitzen als frieren. Nur das Stricken ist gerade ziemlich schwierig.

Ich nadel gerade mehr schlecht als recht an diesen Auftragssocken. Das Par5 Muster wurde ausgesucht in Natur. Ihr denkt jetzt sicher: wie natur?langweilig...... und das ist auch richtig, denn ich bin ja mehr ein buntes Mädchen. Aber....diese Socken sind für eine Nonne, und wenn ich mir ein Nönnchen mit Zopfmustersocken vorstelle, dann finde ich das schon wieder sehr modern für das Ordensfräulein. Die Regia uni ist irgendwie ziemlich dünn und ich hätte besser auf 2,25 gestrickt. Hab ich aber nicht nicht und extra kaufen wollte ich sie auch nicht.

Da die 2. Socke beim besten Willen nicht über die Nadeln rutscht, kriegt höchstens die Baumwolljacke ein paar Reihen verpasst. Das wird euch ja nicht anders gehen, aber trotzdem.....es ist Sommer und ich liebe ihn....

Samstag, 26. Juli 2008

Zeit der Experimente........

Irgendwie hab ich "Aufbruchstimmung", so ein Gefühl der notwendigen Veränderungen aus alten Verhaltensmustern. Es schlägt sich positiv nieder auf alle Lebensbereiche, rollt gerade unaufhaltsam durch mein Leben, bringt bisher nur Gutes, macht mir Freude, denn ich spüre, es verändert sich etwas. Lange lange Zeit habe ich dieses Gefühl nicht mehr gekannt und ich kann ehrlich sagen, ich bin schon ziemlich in meiner Mitte.

Und ich experimentiere wieder.

Im Strickbereich zeigt sich das gerade an meiner blauen Jacke. Es muss doch möglich sein, einen eingesetzten Ärmel auch von oben einzustricken.....ich habs versucht, ja, es ist möglich!!

Der 1. Versuch ist allerdings zu weit geworden und der Rand ist mir nicht ordentlich genug, aber....es funktioniert. Das bedeutet : Die Ärmel werden ab heute nie mehr zu lang sein und auch nicht zu kurz...das wird jetzt immer so gemacht....ganz einfach umgekehrt! Ich hab also gut 5 cm an der Schulter aufgenommen und dann 2x3, 2x2, dann immer 1 bis zur Rundung, dann wieder 2x2 und 2x3 dazu genommen, wie bei einer normalen Rundung....nur umgekehrt eben. Hat das jetzt irgendjemand verstanden...lach?

Ich hab mal ein Foto geknipselt, obwohl dieser Versuch ja wieder geribbelt wird.....nur so zur Anschauung.



Zusätzlich laufen hier im Wollwelt-Labor noch einige Versuchsreihen, die noch der strengsten Geheimhaltung unterliegen und erst veröffentlich werden, wenn mein Professor grünes Licht gibt. Da kann man sich aber im Herbst auf was Schönes freuen.......

Und auch an mir hab ich experimentiert. Ich hab mir das Haar kurz schneiden lassen, denn diese Krallen, Gummis, Spangen und sonstige Folterwerkzeuge sind mir in letzter Zeit ganz gehörig auf den Keks gegangen. Wozu denn auf Biegen und Brechen das Haar lang wachsen lassen, wenn man es doch immer wieder zusammenbindet....Blödsinn! Und jetzt genieße ich meine Freiheit...ein tolles Gefühl.




Dienstag, 22. Juli 2008

Kleine Bildergeschichte

Frau Wollwelt ist ja immer in der Lage, ihren unstillbaren Hunger nach Knuddeltieren sofort auszuleben...ohne sich ein eigenes Schätzchen auf 4 Pfoten anschaffen zu müssen. Dabei ist das Wörtchen "müssen" eher grundlegend falsch und entspricht nicht im Geringsten die Wahrheit, d ü r f e n stimmt da wohl eher. Frau Busch kennt ihr ja schon zu Genüge, die Süße kommt Anfang August auch wieder in Urlaub zu uns für fast 4 Wochen, weil Anika und Maik in die Staaten fliegen.


Heute aber möchte ich euch unsere Börji vorstellen, na ja...eigentlich Riekes Hund, aber ich liebe sie über alles. Sie ist eine Kuvasz-Hündin, ungarischer Hütehund und ihr Name bedeutet Schützerin, mittlerweile ist sie schon ein altes Mädchen, aber sehr sehr lieb. Und wir zwei beiden gehen oft und gerne gemeinsam spazieren. Heute wollte ich mal ein paar Fotos von ihr machen, aber denkste....sie wollte partout nicht in die Kamera schaun...dabei ist sie doch so eine hübsche Seniorenlady.



Ok, also erstmal gut zugeredet, was Nettes ins Öhrchen geflüstert.........


Schau mal, meine Kleine, da steht der Herr Wollwelt mit der Knipsmaschine.......nö,kein Interesse!!!


Ok, vielleicht hab ich da ja ein Leckerli in der Jackentasche......jo, da wird man dann schon etwas interessierter.......


Jaaaaa, Leckerlis funktionieren immer, eine halbe Gesichtshälfte hätten wir schon mal in der Linse.....



wie jetzt......schon wieder der schöne Rücken?? Nix mehr drin in der Tasche?



Nee, heut will unsere Diva keine Fotosession, sie will einfach nur spazierengehen. Hat ja schließlich tagelang geregnet und seit einer halben Stunde scheint endlich die Sonne.

Na dann tschüß.....wir gehen den Park wässern.......

Samstag, 19. Juli 2008

Geschafft!!!!

Disziplinmaßnahme erfolgreich beendet, das Rückenteil ist fertig. Bisher wiegt die Jacke schon 500 Gramm, nicht gerade ein Leichtgewicht. 8 Knäuel hab ich noch...mmmh......dann strick ich jetzt das 2. Vorderteil und die vordere Blende und dann schaun wir mal, was für Ärmel noch übrig bleibt, kurze wären ja auch nicht falsch bei einer Baumwolljacke.

Und nu......hätte ich mal so richtig Lust auf......................ein dickes Eis!!!

Mittwoch, 16. Juli 2008

So leuchtet der Sommer

Sonnenblumen........ein warmes Gelb, das leuchtet wie die Sonne.

Ich mag ja viele viele Blumenarten, aber die Sonnenblumen gehören zu meinen Favoriten. Man findet sie bei mir zur Saison in der Vase, ganzjährig aus Holz, auf hübschen Karten, auf Kaffeebechern.....sogar auf Korkuntersetzern für den Glastisch......ich liebe sie sehr.




Darum hab ich mich bei meiner Post von Ilse nicht nur über den Sockenwollrest nach meinem Hilferuf, sondern auch über die Karte mit diesem wunderschönen Strauß aus Sonnenblumen gefreut. Ilse, ich danke dir nochmals sehr, die Söckchen sind natürlich auch schon fertig und es waren tatsächlich nur 2 Gramm nötig.



Ein neues Muster hat es auch schon auf den Dekofuss geschafft. Ich bin ja jetzt im Mustersockenrausch und ob ihr das glaubt oder nicht, auch dafür hab ich eine must-have Liste und die broadripple stehen dort ganz oben.

Ein hübsches Muster für geringelte Wolle, ich hab sie gestrickt aus Lana Grossa Meilenweit stile. Diese war allerdings am Anfang ziemlich gewöhnungsbedürftig, denn nach dem Watteweichcharakter der Zitron fühlt sich das ziemlich feste Gestrick aus der "stile" eher an wie ein Waschbrett. Aber es ist völlig ok, nur eben anders. Ich bin zufrieden und ja bekanntlich ziemlich pingelig.



Und dann sind hier auch noch ein paar Strickbücher eingezogen, auf dieses hier bin ich schon ziemlich lange scharf.



Jetzt ist das mit Frau Wollwelt ja so: Sie kann ja ein Vermögen für Wolle ausgeben, aber bei Strickbüchern sitzt sie auf ihrer Kohle.....bis jetzt!!! Das liegt wohl daran, dass sie das Geld für schöne hochwertige Garne besser angelegt sieht. Jetzt ist es aber so, dass sie für Wolle a b s o l u t keinen Platz mehr hat und so schöne Garne in ihrem Wollschrank hortet, die alle noch verstrickt werden möchten. Darum wird sie jetzt die Bücher anschaffen, die sie schon lange haben möchte. "Not just socks" und "Not just more socks" sind auch schon unterwegs zu ihr. Und weil sie doch für diese elenden Übersetzungen zu ungeduldig ist, hat sie alles in deutsch gekauft.


Ab heute werde ich das Rückenteil der blauen Toccatajacke fertig stricken, ich bin bei den Armausschnitten. Irgendwie hab ich mich die letzte Zeit völlig versockt, aber ich bin nicht der Ufotyp und darum ist jetzt Schluß mit lustig......Disziplin ist angesagt. Sonst ist schon Herbst, bis ich sie tragen kann.....guter Witz, denn es fisselt schon den ganzen Morgen und man möchte meinen, es wäre November und die Schalsaison würde beginnen. Und dann wäre ja hier auch noch ein Josephinentuch angeschlagen.........mmmh.... los Andrea, da wartet doch schon jemand aungeduldig drauf......

Donnerstag, 10. Juli 2008

Ups.......H ü ü ü ü ü ü ü ü ü l f e !!!!!

Oh weia, so was Blödes....da fehlen nur ein paar Gramm für die Spitze. Es ist Größe 26/27 aus dem Rest der Zitron Trekking XXL, Serie Ombre, Farbe 146.........hat vielleicht noch jemand ein paar Meterchen im Restekorb????

Da hab ich mir doch gleich die Küchenwaage mit Grammeinteilung bei Tchibo gekauft.......9,99 € sinnvoll investiert.

Nachtrag: Klasse und ein ganz dickes Danke an Ilse, die einfach ein paar Gramm von ihrem Knäuel abgedreht hat. Und ein danke an Patty und Tine, die das auch getan hätten.......

Mittwoch, 9. Juli 2008

Ja oder nein......

......natürlich ja, denn Platypus hat sich die ganze Mühe in ihrem blog gemacht, ich bin schon wieder stolz wie Oskar und darum soll es jetzt so sein...

Mein 3. award ist mir verliehen worden

weil: Andrea nicht nur mit ihren gestrickten Sachen häufig meinen Geschmack trifft, sondern die mir auch lesetechnisch sehr ähnlich sein dürfte.

Ich danke dir dafür..........

Jetzt hab ich da so ein Problemchen, ich kann ihn kaum weitergeben, denn ihr habt ihn alle schon ....

Dienstag, 8. Juli 2008

Déjà-vu?

Nö......aber euer Wunsch ist mir Befehl, ich zeig euch auch alle Socken, ihr hab es ja so gewollt.

Wieder das Par 5- Muster, wieder die Zitron Trekking, nur andere Farbe und einen Dekofuss hab ich jetzt auch. Zwei sogar...man hat ja immer so mehrere verschiedene Modelle in Arbeit....pfeif,pfeif. Marlies und Heike haben mir den Einkaufstipp gegeben und heute sind die putzigen Füßchen schon angekommen und mit 5,90 € waren sie auch echt preiswert. Wenn noch jemand die Adresse braucht, dann schreibt mich ruhig an.....ich mail sie euch gerne.



Diese Farbe ist mal wieder einfach herrlich und die Weichheit dieser Trekking ombre ist schon auffallend.

Und ganz nebenbei wächst auch meine dunkelblaue Sommerjacke langsam.....falls sich noch jemand an sie erinnert.

Sonntag, 6. Juli 2008

Ach übrigens......

.....Frau Wollich von der wollerey hat auch ein eigenes blog , in dem sie uns immer mit wichtigen Neuigkeiten versorgt.


Und dort hat sie jetzt auch einen kleinen Wettbewerb gestartet, 1 schönen Strang Meline in Wunschfarbe gibt es sogar zu gewinnen.......geht doch mal bei ihr lauern!!!!

Freitag, 4. Juli 2008

Ich hab da einen tollen Satz gelesen.......

....der hat mir sehr gut gefallen.


Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford, 30.07.1863 - 07.04.1947 Gründer von Ford


Alexia hat ihn in ihrem blog und er hat mich mächtig inspiriert. Wozu fragt ihr jetzt? Jaaaaaaaa, das muss ich euch näher erklären.........

Ich hab da so eine Liste. Gedanklich. Auf ihr stehen Dinge, die ich im Leben einmal machen möchte. Ich würde sie als Wunschliste bezeichnen, denn viele Punkte auf dieser Liste werden das auch bleiben...Wünsche eben. Aber zur Zeit werden von mir wieder ein paar Punkte abgearbeitet. Die Palette ist breit gefächert und manches echt nicht *pädagogisch wertvoll* und völlig sinnbefreit, denn anders kann man es ja nicht nennen, wenn man mit 48 Jahren unbedingt einmal einen Joint rauchen muss.......aber getan hab ich es trotzdem!

Ein Punkt auf meiner Liste ist es , einmal eine eigene Strickanleitung zu schreiben und das hab ich jetzt auch gemacht. Ja, ich weiß, das macht wesentlich mehr Sinn und wir haben alle was davon, denn ihr könnt sie alle haben....natürlich kostenlos.

Erinnert ihr euch noch an die Thuja aus dieser herrlichen Meline aus der wollerey? Ich hab mich ja damals über diese tolle Merino-Leinen Mischung nicht mehr beruhigen können...lach...und daran hat sich auch bis heute nichts geändert. Diese Weste ist schon viel getragen worden und sie sieht aus wie am 1. Tag. Ich als Neurodermitikerin bin von dieser Wohlfühlqualität immer noch restlos überzeugt, nichts kratzt, juckt, piekst oder leiert aus. Ich weiß aus euren Kommentaren und aus vielen vielen persönlichen mails, dass sich damals sehr viele von euch auch die Meline und auch das Thujastrickpaket in der wollerey bestellt haben. Mittlerweile habe ich auch andere Garnqualitäten der wollerey verstrickt, bin ebenfalls mehr als zufrieden und wer etwas "Besonderes" stricken möchte, der ist in der wollerey immer an der richtigen Adresse.

Jetzt dachte ich mir: was für den Oberkörper gut ist, kann ja für die Füße nicht schlecht sein. Und darum hab ich mir was überlegt....... und darum bin ich nun *Jungdesignerin*............jawoll!!





Und darum darf ich euch heute endlich vorstellen




meine *BELLA LIMONCELLA*




Klick!!!





Und hier könnt ihr die Anleitung kostenlos downloaden, natürlich in der wollerey !!!! Und na klar, die Meline ist auch immer vorrätig in den tollsten Farben.......und sollte eure Wunschfarbe nicht im shop sein, Dagmar ist wie ein Toyota, denn *Nichts ist unmöglich*!!!


Dagmar hat mich bei meinem Projekt sehr unterstützt,obwohl sie nur Mehrarbeit hat und eigentlich schon genug zu tun hat, Anja hat mich darin bestärkt, es überhaupt zu tun, Ingrid hat über den Entwurf geschaut und ein paar Tipps gegeben. Euch allen gilt mein herzlicher Dank .

Vom 1. Anschlag des Söckchens bis zum letzten Wort der Anleitung war es eine sehr zeitraubende Erfahrung, die ich aber nicht missen möchte.

Und eine wichtige Erkenntnis habe ich auch gewonnen:
An alle unsere Strickerinnen, die uns kostenlos die schönsten Muster zur Verfügung stellen: Ich weiß jetzt ganz genau, wieviel Arbeit und Zeit darin steckt und werde ab heute jede Anleitung mit dem Respekt behandeln, den sie wahrlich verdient.

Dienstag, 1. Juli 2008

Eigentlich wollte ich ja nicht......

......die Sockenprojekte in den blog stellen, aber es muss jetzt mal sein.

Ich bin nämlich hin und weg von diesem Sockengarn, das ich gerade verstricke. Zitron Trekking XXL, Serie Ombre.....so was von kuschelweich und herrlich in den Farben. Und gestrickt hab ich das Ganze im Par5 Muster von unserer lieben Ingrid, die mich mit ihren wunderschönen Anleitungen wieder zur Sockenstrickerin gemacht hat.

Mit der verzweifelten Suche nach einem Dekofuß bin ich kläglich gescheitert....ich find so ein Ding einfach nicht. Aber dafür hab ich mir ein Sockenbrett gekauft, sieht auch gut aus für die Präsentation. Und so ein Knitpicks Harmony Nadelspiel ist auch hier eingezogen.......einfach klasse, schön glatt und die Spitzen sind ein Traum.......schwärm!!! Die stricken die Socken ja fast alleine!

Und so kann ich mich noch über weitere 900 Gramm Zitron und herrlichen Sonnenschein freuen.........hach ja........es geht mir gut.