Samstag, 15. März 2008

Das Recht zur freien Meinungsäußerung.......

......ist ja nach der jüngsten deutschen Vergangenheit ein sehr wertvolles Gut.

Für mich ist es schon seit meiner Kindheit immer ein wirkliches Vergnügen, meine Sicht der Dinge zu äußern, sicher damals manchmal zum Leidwesen meines lieben Mütterchens, die da einfach anderer Meinung war und dann auch noch in der Position der Erziehenden neben einem kleinen Zwillingskind stand, das seinen Willen so wunderbar mit den richtigen Argumenten bekommen konnte.

Heute, mit fast 48 Jahren, hat sich daran nichts geändert. Ich äußere mich immer noch gerne, meine Meinung, meine Gedanken, meine Gefühle, aber alles zur rechten Zeit am rechten Ort.

Seit gestern allerdings beschäftigt mich etwas sehr. Darum nutze ich jetzt das Recht zur freien Meinungsäußerung, um die Gedanken zu veröffentlichen, die mich seit diesem Artikel in einem blog so sehr beschäftigen.......

Dies ist der Artikel:

Spüllappen????
Ich denke jetzt seit Wochen darüber nach, was einen treibt, Spültücher zu STRICKEN. Ja, ich meine so Tücher mit denen man die verschüttete Apfelschorle vom Boden wischt oder mit denen man die Arbeitsplatte von Krümeln und Marmeladenresten befreit. Ich meine, schwere Baumwolle (die sich auch noch irre mit Wasser vollsaugt) mit kunstvollen Aranmustern kann sich doch nicht SO VIEL besser zum Spüllappen eigenen als normale käufliche Mikrofasertücher z.B. daß man sich die Arbeit des Selberstrickens macht.Ich kann ja verstehen, daß extrem übergewichtige Strickerinnen (und davon gibt es ja einen ganzen Haufen) keine große Lust auf das Fertigen von 5Mann-Zelten haben. Aber meine Damen: ein filigranes Tuch ist doch immer drin und gerade auch schwer hip. Oder Socken vielleicht? Geht doch auch immer und man kann sogar seinem Musterdrang nachgehen.Aber wenn man etwas derartig sinnbefreites wie Spültücher strickt, muß man schon verzweifelt gelangweilt sein in und von seinem Leben.Wenn euch doch gar nichts Besseres mehr einfällt: meine Garage müßte dringend aufgeräumt werden.


Nach dem ersten "Sehrerstauntsein" und dem nochmaligen Durchlesen wird ja in mir immer der "Analysiertyp" geweckt. Man kann ja schon im gesprochenen Wort etwas sagen, das eigentlich nicht so gemeint ist, wie es verstanden wird. Über dieses Phänomen sind Ehen zerbrochen, Freundschaften zum Opfer gefallen und sogar Kriege ausgebrochen. Jetzt hat das geschriebene Wort natürlich noch wesentlich mehr Potenzial zum "Falschverstandenwerden", denn beim Schreiben fehlt der Augenkontakt . Man kann geschriebene Worte nicht betonen und manchmal schleicht sich ein orthographischer Fehler ein und aus einem "ein" wird ein "kein", das kann dramatische Folgen haben.

Ich dachte jetzt wirklich, die Verfasserin des Artikels macht sich sicher Gedanken über ihr literarisches Werk, korrigiert und entschärft ihren Text und ich hab meinen Seelenfrieden und meinen Glauben an die Intelligenz des Menschen wieder. Aber nein.......sie läßt den Text, kappt aber dafür die Kommentarfunktion und ihre email-Addy.

Über den Sinn oder Unsinn eines gestrickten Spüllappens läßt sich sicherlich diskutieren, genauso wie über den Sinn oder Unsinn eines gehäkelten Kloppapierrollenhütchens oder eines Wackeldackels.......allein....es ist Geschmackssache. Es gibt auch in der Strickbloggerwelt Dinge, die die Welt nicht braucht, aber es amüsiert mich trotzdem, wenn ich wieder eine eingestrickte Teekanne entdecke oder wie bei ravelry ein gestrickseltes Lümmeltütchen oder einen Hodenwärmer. In unserem Leben sind so viele ernste Probleme zu bewältigen, da finde ich diese bunten Feuerwerke an Kreativität und ihre Umsetzung einfach herrlich. Ob Frau Wombel jetzt Spüllappen mag oder nicht, ist mir wirklich völlig wurscht!!!!

Womit mich jetzt Frau Wombel aber wirklich geärgert hat, ist dieser 100%ige verletzende Tritt in die Persönlichkeit und sich das Recht zur Äußerung zu nehmen, es aber keinem anderen zu gewähren. Nach einem verbalen Rundumschlag auf alles, was 1. nicht ihrem Verständnis für ein Normkörpergewicht entspricht und 2. nicht ihrem Strickgeschmack hätte ich Rückgrat für das Echo schon erwartet. Toleranz gegenüber Dingen, die anders sind, fängt schon bei Spüllappen an, Frau Wombel, und Toleranz gehört neben anderen wichtigen Werten zu denen, die man seinen Kindern anerziehen sollte. Da wäre wohl eher eine Richtigstellung angebracht, dazu ist es eigentlich nie zu spät.....

So Frau Wombel, dies ist mein Kommentar zu Ihrem Eintrag vom 14. und zum 13. März fällt mir auch noch was ein: Wenn keine Lust da ist zum Stricken eines Pullis...ich wüßte da was kleineres: wie wärs mit einem Spüllappen!!!

Und dann nach dieser sachlichen Äußerung meiner Meinung zu diesem Thema noch ein letzter Satz:

"Räum deine scheiß Garage selber auf, Baby!"

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Andrea,
auch in mir wird die Analytikerin wach, wenn ich so was lese.
Was hat diese Dame denn für ein Frauenbild im Kopf?
Oder wie frustriert muss so jemand sein, der alle paar Monate seine Dreckkübel ins Netz kippt?
Na, wenden wir uns netteren Dingen zu und stricken uns bunte Zelte, statt rattengrauer Omajacken :-)

Liebe Grüße Heidi

Regina Regenbogen hat gesagt…

Liebe Andrea,
du bist mir ja Eine. Gut gebrüllt. Ich kann nicht mehr. Der letzte Satz ist zum schießen.

Ich nehms mit Humor. Diese Einträge kommen von ihr in regelmäßigen Abständen. Aber diesmal fand ich ihn sehr, sehr beleidigend.

Ich stricke jetzt weiter an meinem 5-Mann-Zelt und an einem Spüllappen. Jetzt erst recht.

Wir lassen uns das stricken nicht verbiehiiiiten, dass stricken nicht und auch die Fröhlichkeit.

Schönes Wochenende wünscht dir
Reginsche

sunny hat gesagt…

Jauuuu... da unterschreibe ich doch glatt JEDES Wort!

Die Weiten des Internets sind schon seeehr weit! Ich fand mal eine Aufforderung 'diese Seite bookmarken' (oder so ähnlich). Klick auf rechte Maustaste (öffnet ein Menü u.a. mit "Linkadresse kopieren") und schon wurde ich per Javascript beschimpft, dass meine IP gespeichert wurde!
Erstens ist das Blödsinn *g* und hat mir natürlich ungemein viel Angst gemacht!

Wenn du mich fragst... solche Leute sollte man einfach in eine Tonne kloppen und das Ding überm Gulli entsorgen. Von solchen Kreaturen habe ich einige kennenlernen dürfen.

Leute - lasst uns das vergessen!

Auf an die Nadeln ;-)

Lieben Gruß
sunny

wollferkelchen hat gesagt…

Da kann man nur sagen...

Röööööötööööööschh!!!!!!

Ich bin da voll und ganz deiner Meinung.. das tat richtig gut dies zu lesen....

ich grinsze jetzt noch über beide dicken Backen ... der letzte Satz ... Perfekt..

ganz ganz liebe wollige Grüsse
vom Wollferkelchen

dörte hat gesagt…

Jawoll - gerade der letzte Satz ist zum "Schießen"! Gut gebrüllt, Löwe!

LG Dörte

gerade von Regina zum Vorbeilesen hier erschienen o))))

Bine hat gesagt…

*unterschreib* - mehr gibt es zu deinen Worten einfach nicht zu sagen...

Liebes Grüßli

Bine

Mandala hat gesagt…

Hallo Andrea,

herzlichen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar zu diesen Beiträgen dieser Dame.

Erst wollte ich auch ausholen, gehöre ich doch zu dieser 5-Mann-Zelt-Frauen-Fraktion. Dann aber habe ich mir gedacht, dass dieses Schubladendenken dieser Dame meine Zeit gar nicht wert ist.

Ihr Rundumschlag hat nicht nur mit Toleranz zu tun, sondern in erster Linie mit Achtung vorm Nächsten.
Da sie die nicht für andere aufbringt, kann sie Achtung auch nicht für sich selber aufbringen und deswegen tut sie mir schon fast wieder leid.
Alles, was der Mensch aussendet, kommt wie ein Bummerang wieder zu ihm zurück... Cest la vie!

Dir ein schönes und sonniges Frühlingswochenende!

LG ~ Mandala

Elke hat gesagt…

Bravo Andrea,
Du hast genau die richtigen Worte getroffen und sprichst wohl vielen aus der Seele. Ich musste den Eintrag von Wombel auch 3 x lesen, weil ich nicht glauben wollte, was da stand. Einige sollten sich wirklich mehr in Toleranz üben und nettere Umgangsformen erlernen. Nun ja, jeder hat seine Meinung und ich kann sogar diese hinnehmen, jedoch sollte sie nicht so hingeschmissen werden. Das finde ich recht feige. Über die fehlende Kommentarfunktion habe ich mich auch schon geärgert.
Deinen letzten Satz unterstreiche ich voll und ganz.
Ganz liebe Grüße
Elke

Anonym hat gesagt…

Ein Leser sagt:
Man hätte den Inhalt in einen Satz fassen können, ohne beleidigend zu wirken. Ja, oder die Leute einfach mal direkt fragen, weshalb sie ihre Zeit mit Spültücherstricken verschwenden.

Heike hat gesagt…

Hallo Andrea,
du hast mir aus der Seele gesprochen. Ich finde es ein Unverschämtheit von dieser Dame.
Lebt die nicht in Deutschland und kennt die nicht den Satz aus dem Grundgesetz: ... die Würde des Menschen ist unantastbar ...?

Ich habe mich übrigens bei Ravelry auch über die Hodenwärmer bekringelt - aber wer es schick findet warum nicht? Schlimm, wenn wir alle einen einheitlichen Geschmack hätten und keiner seine Kreativität ausleben würde. Dann wären wir ja alle "uniformiert".
Sicher kennt jede von uns im näheren Umfeld so einen Typ Frau. Wer sich selbst nicht liebt, kann auch andere nicht lieben. Ich finde es schon krankhaft, wenn die Kommentarfunktion aus ist. Wenn man z.B. konstruktive Kritik und freie Meinungsäußerung nicht vertragen kann, da tickt man auch nicht ganz ... ich finde das immer belebend.

Ich finde es ganz toll, dass sich so viele bei Regina und auch bei dir ihren Seelen Luft gemacht haben. Über jeden einzelnen Kommentar habe ich mich mitgefreut.

Liebe Grüße und allen ein fröhlich kreatives Nadeln!
Heike

kiki hat gesagt…

danke =)
(was mich zusätzlich noch ärgert, ist, dass sie dadurch richtig viel traffic bekommt)

Cecie hat gesagt…

liebe andrea,

normalerweise überlese ich solche posts. nicht weil ich konfliktscheu wär oder mir nichts zu sagen traue, sondern weil ich es einfach überflüssig finde.

trotzdem möcht ich dich wissen lassen, dass ich deine reaktion darauf gelesen habe und mir die sachlichkeit und der respekt darin sehr gefallen. ich danke dir dafür und habe nix hinzuzufügen.

den entsprechenden blog habe ich jetzt - es war ja nicht der 1. vorfall dieser art und hatte wirklich nix mit freier meinungsäusserung zu tun - endlich gelöscht.

ich wünsche dir ein sonniges, entspanntes wochenende mit lieben leuten!

viele grüsse, silke

minic hat gesagt…

Hallo liebe Andrea,

nicht zu fassen, was es für Menschen gibt!!! Solche Äußerungen gehören sich einfach nicht, es ist beleidigend und oberflächlich und überflüssig. Und feige dazu, da die Dame die Kommentarfunktion gelöscht hat und sich niemand dazu äußern kann. Sie hat aber nicht mit Frau Wollwelt gerechnet... die beißt!!!
Du bist stark!!!

Nicht die Freude am Stricken verderben lassen, meine Liebe, das ist es nicht wert!
Ein schönes Wochenende wünscht Antje

Ruthy hat gesagt…

Hallo Andrea,

bin über viele Umwege, ausgehend von Iris-Julimond, bei Dir gelandet. Einfach nur köstlich, Deine Antwort.

Liebe Grüße, Ruth

Sockentrolli hat gesagt…

Gruß an die Frau da: ich hätte auch noch eine Garage aufzuräumen, falls sie mit ihrer dann mal fertig ist. ;-D ;-D

Sockentrolli

P.S.: Ich würde ihr auch einen Spüllappen zum Dank stricken. (Obwohl ich damit sonst nix am Hut habe)

Heike hat gesagt…

Liebe Andrea,
ich habe den Blogeintrag beim Wombel auch gelesen und mich erst sehr amüsiert: Wochenlang hat sie nun ihre Gehirnzellen arbeiten lassen um herauszufinden warum Frauen Spüllappen stricken! WoW - welch Erkenntniss.
Wer weiss, auf was sie noch so alles kommt wenn sie weiter nachdenkt!?

Ich amüsiere mich allerdings überhaupt nicht mehr, wenn ich merke, dass das Wombel mit ihrem Eintrag einige Menschen verletzt hat. Schade, dass sie nicht die Möglichkeit zum kommentieren gibt.

Wer ravelry hat kann sie allerdings unter dem Namen "Superwombel" finden und ihr eine mail schicken.

Puh! Und 10 kg Übergewicht hat sie - auweia! Dann muss sie bald Spüllappen stricken oder Zelte!

Lasst Euch nicht ärgern!

Liebe Grüße von Heike

Rina hat gesagt…

Danke Andrea, wie recht du doch hast :-))
Zum Glück gibt es ( noch ) kein "was Frau alles stricken darf " Gesetz. Die Geschmäcker sind wunderbarerweise verschieden und es ist doch allen freigestellt, ob sie Pullover, Stulpen :-)oder Spüllappen stricken. Hauptsache ist, dass es Spass macht. Und den lassen wir uns von so einem doofen Text sicher nicht vermiesen !!!
Wünsche dir ein schönes WE, liebe Grüsse
Rina

Anonym hat gesagt…

Hallo Andrea ...
habe dich über Reginas Blog entdeckt und finde deinen Beitrag ganz hervorragend. Und für deinen Schlusssatz (öh ... Schlussatz?) müsste dir ein Preis verliehen werden. Hervorragend !

Lieben Gruss;
Anja (myblog.de/Sockenanja)

Wollich hat gesagt…

Liebe Andrea,
die Geschmäcker sind verschieden und auch ich stricke keine Spüllappen - habe aber schon Topflappen gestrickt, obwohl es bei IK*A so schöne aus Stoff gibt ;o)))

Satire finde ich gut und habe da selbst einen manchmal merkwürdigen Sinn für Humor, aber persönliche Angriffe sind tabu. Sowas gehört sich einfach nicht und da hört bei mir der Spaß auf.

Viva Andrea - hast du klasse geschrieben!
Liebe Grüße
Dagmar

Lady_of_Lorien hat gesagt…

Klasse Beitrag, danke Dir :-) :-)

LG und schönen Sonntag,
Sanne

spinndiva hat gesagt…

Hallo!

Ich habe Ihr Blog durch ein Paar "umwege" von Julimond gefunden und muss sagen sie sprechen mir aus der Seele!

Ich gehoere auch zu den "nicht ganz zaun duerren" und muss sagen, lieber ein paar Pfunde mehr auf den Rippen als solch eine beleidigende Art und weise. Meine Pfunde kann ich immerhin "ablegen" wenn ich mich dahinter klemme, gute Manieren larnt man als Kind und ofensichtlich ist das fuer "omajackentragende Wombels" viel zu spaet und wird nie was...
Wie gesagt! Finde Ihren Beitrag super und werde wohl in zukunft mal wieder vorbeischauen.!

Strickende Gruesse!
Bridgett

Nina-Strickmagie hat gesagt…

Hallo, liebe Andrea

Klasse!

Herzlichst
Nina

Sabine hat gesagt…

Hallo Andrea,

klasse, dem kann ich mich nur anschließen!!!!
Zur Krönung dann der letzte Satz!!!
Suuuuper!
Liebe Grüße
Sabine

beatrice hat gesagt…

Danke für diesen herrlichen Eintrag.
Herzlichst - beatrice

Koernchen hat gesagt…

Hallo Andrea,
Du schreibst mir aus dem Herzen!!!
Ich bin auch eine dieser "übergewichtigen" Strickerinnen die sich trotzdem trauen Pullover in XXXL-Format zu stricken. Aber Spüllappen würde ich nie stricken, das wäre mir schlichtweg zu blöd, mir fallen noch mehr Ausdrücke ein, aber die schlucke ich lieber runter.
Bleibe weiter so aufrichtig und geradlinig.
Liebe Grüße
Ute

Anonym hat gesagt…

Hallo Andrea,
ich kann es leider nicht annähernd so gut formulieren.
Wenn es für die o.k. ist würde ich Deinen Text gerne verlinken!
Liebe Grüße Anja
http://www.scarrab.de